Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Warenlieferung - Infos und Rechtsberatung

10.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Warenlieferungen zu erhalten wie bestellt ist erfreulich, aber es kann viele Probleme geben.

Zunächst dann, wenn trotz Bestellung keine Lieferung kommt. Der Zahlungsanspruch entfällt dann auch, bzw. ein Rückforderungsanspruch entsteht. Weiterer Fall: falsche Lieferung kommt, oder eine mangelhafte.Es besteht ein Nachlieferung- oder Nachbesserungsrecht, ggf. Rücktritt und Schadenersatz. Aufwendungen und Kosten muss der Verkäufer tragen. Möglich ist auch, dass Ware kommt ohne (ausdrückliche) Bestellung. Dann Annahmeverweigerung, aber auch Behalten möglich (ohne Zahlungsverpflichtung. Denn ein Kaufvertrag entsteht damit nicht (im Zweifel Überrumpelung. Bei telefonisch oder online bestellten Waren besteht zweiwöchiges Widerrufsrecht ab Zugang der Ware.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 499*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen bei derartigen Problemen schnell eine Einschätzung Ihrer Rechte geben geben und angemessene Schritte zur Durchsetzung empfehlen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 499*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen