Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Vollmacht - Infos und Rechtsberatung

04.07.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Vollmacht ist die durch Rechtsgeschäft erteilte Vertretungsmacht. Vertretungsmacht bedeutet, eine andere Person wirksam rechtsgeschäftlich verpflichten zu können.

Neben der Erteilung durch Rechtsgeschäft (z.B. Handlungsvollmacht, Prokura) kann sich die Vertretungsmacht auch aus dem Gesetz ergeben, z.B. bei Eltern für minderjährige Kinder. Häufig ergeben sich Probleme hinsichtlich der Wirksamkeit einer Vollmachtserteilung oder es ist fraglich, ob überhaupt eine Vollmacht erteilt wurde (davon kann zum Beispiel im Arbeitsrecht die Wirksamkeit einer Kündigung abhängig sein). Die Bevollmächtigung ist in der Regel formfrei. Die Erteilung der Vollmacht erfolgt durch Erklärung gegenüber dem zu Bevollmächtigenden oder dem Dritten, gegenüber dem die Vertretung gelten soll. Eine fehlende oder erloschene Vollmacht hat für alle Beteiligten Folgen, die auch Haftungsrisiken nach sich ziehen können. Wurde eine Vollmachtsurkunde erteilt, muss diese vom Bevollmächtigten nach dem Erlöschen der Vollmacht zurückgegeben werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 335*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 335*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen