Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

vertragslos - Infos und Rechtsberatung

vertragslos - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 06.02.2013

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Ein Vertrag ist grundsätzlich ein rein juristisch zu definierender Begriff. Das Vorliegen eines Vertrages bedeutet grundsätzlich, dass in der Regel zwei oder mehrere Parteien durch die Abgabe von übereinstimmenden Willenserklärungen eine bestimmte Rechtswirkung, welche Gegenstand des Vertrages ist, erzeugen.

Ist jemand nun vertragslos geblieben, so bedeutet dies nichts anderes, als dass er mit keiner weiteren Partei eine Willensübereinstimmung erreichen konnte oder wollte. Er oder Sie hat keinen Vertrag abgeschlossen und Forderungen können aus dem nicht existenten Vertragsverhältnis nicht hergeleitet werden.

Insbesondere ist bei so genannten Gefälligkeitsverhältnissen ein solcher nichtvertraglicher Zustand gegeben. Das Versprechen von Gefälligkeiten des Alltags wie das Blumengießen für den Nachbarn, die Mitnahme im PKW, begründen grundsätzlich keinen Vertrag, insofern die Erklärenden nach einer erforderlichen Auslegung ihrer Willenserklärungen, keine rechtsverbindlichen Zusicherungen abgeben wollten. Es können allerdings bei unverbindlichen Gefälligkeitsverhältnissen gleichwohl Schadensersatzansprüche entstehen, etwa aus einer unerlaubter Handlung nach § 823 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), etwa bei einer Kinderaufsicht aus Gefälligkeit, wenn es zu einem vermeidbaren Unfall kommt.

Ein unentgeltlicher Vertrag stellt im Gegensatz zur reinen Gefälligkeit einen verpflichtender Vertrag dar. Die Abgrenzung des unentgeltlichen Vertrages von der reinen Gefälligkeit ist daher bedeutend.

Zu allen Fragen betreffend das Vertragsrecht berät Sie ein in diesem Rechtsgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen, insbesondere etwaige Verträge oder Abrechnungen bereit.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Der Verjährungsbeginn Welche rechtlichen Schritte kann man wegen eines falsch parkenden Fahrzeugs auf einem Privatparkplatz unternehmen? Deliktsrecht: Infos und Rechtsberatung Dienstleistungsfristen - Infos und Rechtsberatung Eheversprechen: Rechtliche Folgen der Verlobung Entschädigung - Infos und Rechtsberatung Schlechtleistung: Welche Möglichkeiten Sie jetzt haben Internetabzocke: Infos und telefonische Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise