Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Vertragserfüllungsbürgschaft - Infos und Rechtsberatung

03.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Vertragserfüllungsbürgschaft dient dem Auftraggeber eines Vertrages als Sicherheit für die vom Auftragnehmer übernommene Vertragsverpflichtung.

Im Falle eines langfristigen Vertrages ist es für die Vertragsparteien nicht absehbar, ob der Vertragspartner während der Vertragslaufzeit (Vertragsabschluss bis Verjährungseintritt) eventuell in die Insolvenz geht. Dieses Sicherungsbedüfnis wird durch die Vetragserfüllungsbürgschaft durch Banken oder Versicherung abgedeckt Praktisch häufig ist die Vertragserfüllungsbürgschaft im Baurecht. Erfüllungsansprüche, Schadensersatz Überzahlung oder Gewährleistung werden durch diese Verträge abgesichert. Die Ausgestaltung einer ordentlichen Vertragserfüllungsbürgschaft in einem Vertrag ist außerordentlich kompliziert. Es gibt zahlreiche Entscheidungen des BGH zur Zulässigkeit und Unzulässigkeit einzelner Vereinbarungen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 176*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Für Fragen zur Vertragserfüllungsbürgschaft stehen Ihnen die Rechtsanwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline im Bereich des Zivilrechts und insbesondere Bau- und Bankrechts telefonisch zur Verfügung. Für Rückfragen halten Sie bitte einschlägige Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 176*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen