Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Vertragsauflösung - Infos und Rechtsberatung

13.12.2017 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Vertragsauflösung ist die einvernehmliche Beendigung eines Vertrages. Ein Vertrag kann daher nicht einseitig aufgelöst werden. Die Auflösung erfolgt durch einen Aufhebungsvertrag.

Dazu genügt, wenn die Vertragsparteien sich einigen, gegenseitig die vertraglichen Pflichten mehr zu verlangen und auf entsprechende Ansprüche zu verzichten. Sehr verbreitet ist der Aufhebungsvertrag im Arbeitsrecht. In diesem Vertrag werden in der Regel die Bedingungen für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgearbeitet und niedergelegt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 165*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

So werden vertraglich der Zeitpunkt der Auflösung des Arbeitsverhältnisses bestimmt, der Grund und die Höhe der Abfindung festgelegt, die restlichen Urlaubsansprüche dokumentiert, ihre Abgeltung oder Auszahlung geregelt. Wenn das Arbeitsverhältnis durch einen Aufhebungsvertrag aufgelöst wird, müssen die Parteien ihre gegenseitigen Ansprüche nicht vor Gericht austragen und können sie im Einvernehmen lösen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 165*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen