Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Tierkauf

Stand: 14.04.2014

Der Kauf und Verkauf von Tieren bemisst sich nach den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuch über Sachen.

Nach diesem Gesetzbuch sind Tiere den Sachen zwar ausdrücklich nicht gleichgestellt. Jedoch werden die für Sachen geltenden Vorschriften für entsprechend anwendbar erklärt, soweit durch das Gesetz nicht etwas anderes bestimmt ist (vgl. § 90a BGB). Solche andere Bestimmungen sind etwa das Tierschutzgesetz oder nach der Zivilprozessordnung, das Verbot der Pfändung von nicht gewerblich gehaltenen Haustieren in der Zwangsvollstreckung (§ 811c ZPO). Werden Tiere gegen Entgelt veräußert, liegt ein Kaufvertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch vor. Der Verkäufer ist verpflichtet das Tier dem Käufer zu übergeben und ihm das Eigentum an dem Tier zu verschaffen. Der Käufer hingegen ist verpflichtet, den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen und das gekaufte Tier abzunehmen. Leistet einer der Vertragspartner nicht fristgerecht, liegt ein zum Schadensersatz verpflichtender Verzug vor. Stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass das Tier beispielsweise bereits bei Übergabe unheilbar krank war oder nicht die vereinbarte Beschaffenheit hatte oder das Tier sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, ergeben sich die Rechtsfolgen aus der kaufrechtlichen Sachmängelhaftung. Hiernach kann bei Sach- oder Rechtsmängeln ein Anspruch auf Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag oder Minderung sowie Schadensersatz bestehen. Bei arglistiger Täuschung kann der Vertrag anfechtbar sein.

Zu diesen kaufrechtlichen und den weiteren privatrechtlichen Ansprüchen etwa wegen eines Einigungsmangels oder eines Irrtums über eine verkehrswesentliche Eigenschaft berät Sie ein in diesem Fachbereich erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Tierkauf
Grunderwerbssteuer beim Wohnungskauf
Scheidungsprozess - gemeinsame Immobilie
Grunderberbssteuer bei Kauf von Grundstück von Bruder?
Kündigung eines Gasversorgers bei noch zu erhaltender Gutschrift
Gebrauchtes Handy im Internet erworben - Besteht ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag?
Wie sollte der Kaufvertrag über eine Immobilie aussehen?
Honorar des Gutachters bei einem absoluten Fixgeschäft

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-298
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Ansparkauf | Auktion | Gasliefervertrag | Gebrauchtkauf | Hausverkauf | Küchenkauf | Maschinenkauf | Möbelkauf | Möbelkaufvertrag | Pfandverkauf | Ratenkauf | Vertragstyp | Viehkauf | Warenvertrag | Wohnungsverkauf | Messekauf | Hundekauf

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-298
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen