Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Stückschuld - Infos und Rechtsberatung

30.10.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Stück- oder Speziesschuld liegt nach dem Allgemeinen Schuldrecht vor, wenn der Leistungsgegenstand von vornherein durch die Parteien individuell bestimmt wird. Die Parteien haben sich also schon bei Vertragsschluss darauf geeinigt, dass nur ein ganz bestimmter Gegenstand vom Schuldner geleistet werden soll. Bei dem Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs etwa handelt es sich um eine Stückschuld.

Die Unterscheidung zwischen der Stückschuld und dem Gegensatz, der Gattungsschuld, ist wichtig, wenn es um eine Störung der Leistung geht. Kann etwa der Verkäufer eines Stückgutes die Ware nicht liefern, liegt Unmöglichkeit vor, die direkt zum Schadenersatz führt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 079*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 079*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen