Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Sportrecht

Sportstudio - Infos und Rechtsberatung

10.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Gang ins Sportstudio führt oft dazu, dass man mit einem abgeschlossenen Vertrag dieses wieder verlässt. Erst später stellt man fest, dass man diesen gar nicht hätte abschließen wollen. Zwar gibt es unter Umständen ein Widerrufsrecht. Aber Vorsicht! Grundsätzlich gilt: Verträge die geschlossen sind, sind wirksam.

Um zu prüfen, ob ein Widerruf des Vertrages möglich ist, ist der Vertragstext maßgeblich und der Rahmen, in welchem der Vertrag geschlossen wurde. Hier ist unbedingt die

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 435*
Anwalt für Sportrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

2-Wochen-Frist zu beachten. Eine weitere Möglichkeit bieten Rücktritt und Anfechtung.

Fragen tauchen oft auch hinsichtlich einer möglichen Kündigung auf. Auch hier ist auf den Text des Vertrages zu achten. Im Einzelfall ist entscheidend, ob ein Kündigungsgrund vorliegt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 435*
Anwalt für Sportrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen