Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sonntagsruhe

Stand: 17.06.2014

Der Sonntag ist schon historisch gesehen ein Ruhetag, der auch heute noch unter einem besonderen rechtlichen Schutz steht. Der Tag soll vor allem der Ruhe und Erholung dienen, weshalb auch der Gesetzgeber und auch die Gerichte die Sonntagsruhe besonders schützen.

So dürfen Sonntags i.d.R. keine lauten und störenden Arbeiten im Freien oder in Haus ausgeführt werden, wie beispielsweise Mähen, Hämmern oder Bohren. Auch Arbeitnehmer dürfen (mit einigen Ausnahmen) nach dem Arbeitszeitgesetz nicht verpflichtet werden, an Sonn- und Feiertagen zu arbeiten. Auch Feste und Veranstaltungen können an Sonntagen eingeschränkt werden, sofern diese die Sonntagsruhe besonders stören würden. Mit einigen Ausnahmen sind die Länger jedoch für die genaue Ausgestaltung der Sonntagsruhe zuständig, so dass es zwischen den einzelnen Bundesländern zu einem unterschiedlichen Umfang der Sonntagsruhe kommen kann. Zudem können die Gemeinden durch Polizeiverordnungen noch strengere Maßstäbe anlegen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sonntagsruhe
Schwiegermutter knickt in Hauseingang um - Fall für Haftplichtversicherer?
Doppelstockgarage - Pflicht die Hebeanlage wieder zurückzustellen?
Den Mieter wegen Lärmbelästigung kündigen ?
Verbot der lärmintensiven Arbeiten zu Lasten eines Gewerbetreibenden

Interessante Beiträge zu Sonntagsruhe
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-682
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 008-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Nachbarrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Arbeitnehmer | Autokauf | Geräuschbelästigung | Immission | Lagerfeuer | Offenes Feuer | Rauchbelästigung | Spielgerät | Spielplatz | Verkehrssicherungspflicht | Widerrufsfrist | Telefonkosten

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-682
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 008-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen