Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Sicherungsabrede: Definition, Zweck und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 21.06.2018

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Vertragliche Vereinbarungen, welche die Sicherung - nicht die Befriedigung - eines Gläubigers wegen seiner Forderung oder seines Rechts bezwecken, sind sogenannte Sicherungsabreden.

Welche Arten der Sicherungsabreden gibt es?

Man unterscheidet zwischen Sachsicherheiten (Sicherungsübereignung, Pfandrecht, Hypothek, Grundschuld) und Personalsicherheit (Bürgschaft).

Wann kommt es zu Sicherungsabreden?

Solche Vereinbarungen sind häufig im Handel zwischen Gewerbetreibenden anzutreffen. Deren wirksame Vereinbarung kann oft für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens maßgebend sein.

Sicherungsabrede: Beratung durch einen Anwalt

Wenn Sie hierzu Detailfragen haben, sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt zum Zivilrecht wenden.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Absonderungsrecht - Infos und Rechtsberatung Grundschuldabtretung - Infos und Rechtsberatung Haftungsanspruch - Infos und Rechtsberatung Kreditsicherung - Infos und Rechtsberatung Pfand - Infos und Rechtsberatung Pfandrecht - Infos und Rechtsberatung Sicherheitsleistung - Infos und Rechtsberatung Verpfändungserklärung: So ist das Pfandrecht gesetzlich geregelt

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise