Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Reklamationsfrist

Stand: 14.08.2014

Reklamation ist gleichbedeutend mit Beanstandung oder Beschwerde im Rahmen eines Rechtsgeschäfts.

Der Hauptanwendungsfall ist der Erhalt von mangelhafter Ware. Die Reklamation stellt die Geltendmachung von Rechten des Käufers/Bestellers bei Mängeln dar. Im Falle eines Kaufvertrages ist - von individuellen Vereinbarungen abgesehen - der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine mangelfreie Ware zu übergeben. Ist dies nicht der Fall, hat er nicht ordnungsgemäß geleistet und dem Kunden stehen deshalb Ansprüche (Gewährleistungsrechte) gegen ihn zu, § 437 BGB. Der Verkäufer haftet aber nur dafür, dass der Kaufgegenstand zum Zeitpunkt des Kaufes fehlerfrei ist, nicht aber für unbegrenzte Haltbarkeit der Sache, Verschleiß oder Probleme durch unsachgemäßen Gebrauch. Tritt der Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Übergabe auf, wird vermutet, dass er bereits bei Gefahrenübergang vorlag; sogenannte Beweislastumkehr. Der Verkäufer muss diese Vermutung widerlegen. Steht die Fehlerhaftigkeit der Ware fest, ist die Reklamation berechtigt, so hat der Kunde gegen den Verkäufer verschiedene Rechte (zunächst Nacherfüllung, dann Rücktritt, Minderung oder Schadensersatz). Die Reklamationsfrist bezeichnet die Frist, in der Ansprüche wegen eines Mangels geltend gemacht werden können, Gewährleistungsfrist. Dies ist abhängig vom Vertragstyp ab (z.B: Kaufvertrag, Werkvertrag, Dienstleistungsvertrag) sowie von dem Vertragsgegenstand (z.B.: bewegliche Sachen oder Grundstück) und den Vertragspartnern (Privatperson oder Unternehmer). Hierbei handelt es sich jeweils um Einzelfälle, die individuell zu beurteilen sind.

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten. Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Kaufvertrag oder Schriftwechsel bereit.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Reklamationsfrist
Gewährleistungsansprüche bei fehlerhafter Reparatur
Zu kurze Reklamationsfrist in AGB?

Interessante Beiträge zu Reklamationsfrist

Klassenfahrten gehören zu den Pflichten von Lehrkräften
Verkehrsrowdy muss bewusst verkehrfeindlich handeln
Schulgeld für "Europäische Schulen" jetzt steuerlich absetzbar
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-160
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht | Zivilrecht | Annahmeverweigerung | Beanstandung | Minderung | Nachbesserung | Nachbesserungspflicht | Nacherfüllung | Nichtzahlung | Provisionsrückzahlungen | Reklamation | Reklamationszeit | Rügefristen | Nachfrist

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-160
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen