Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Ratenvertrag - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 28.12.2012
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Ratenvertrag?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 007 949*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Ratenvertrag?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 007 949*

Bei einem Ratenvertrag handelt sich um ein Teilzahlungsgeschäft gemäß § 499 Abs. 2 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).

Bei Teilzahlungsgeschäften zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher gelten §§ 500 bis 504 BGB.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 007 949*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

In der Regel hat der Verbraucher ein zweiwöchiges Widerrufsrecht oder ein Rückgaberecht. Bei vorzeitiger Zahlung vermindert sich der Teilzahlungspreis um die Zinsen und die sonstigen laufzeitabhängigen Kosten. Eine Sonderform ist der Ratenlieferungsvertrag, § 505 BGB.

Ratenverträge findet man häufig im Kaufrecht. Beim Ratenkauf einigen sich Verkäufer und Käufer darauf, dass der Käufer den Kaufpreis nicht auf einmal, sondern in meist monatlichen Teilzahlungen erbringen muss. Beim Ratenkauf hat der Käufer, sofern er Verbraucher ist und sein Vertragspartner Unternehmer, ein zweiwöchiges Widerrufsrecht. Er kann also innerhalb zwei Wochen einen bereits geschlossenen Ratenkaufvertrag widerrufen. Der Gesetzgeber hat den Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher entsprechend über sein Widerrufsrecht zu belehren. Das heißt er muss den Kunden sowohl über die Möglichkeit des Widerrufs als auch über die Frist belehren.

Gleichwohl ist für den Verbraucher die Ratenzahlung in mehrfacher Hinsicht ein risikohaftes Geschäft. Nicht zu unterschätzen sind folgende Punkte:

Die Einräumung eines in der Zukunft liegenden Zahlungsziels erleichtern ihm die Kaufentscheidung Oftmals vergisst der Käufer darüber seine derzeitigen Vermögensverhältnisse, die in den Hintergrund treten, weil er ja nicht bar zahlen muss.
Meist kommt hinzu, dass er für die Ware, die er erst später zahlen muss, regelmäßig mehr zahlt als bei Barzahlung.

Fragen zum Ratenvertrag beantworten Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne telefonisch oder per E-Mail.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

erbrachte Leistung - Infos und Rechtsberatung Erwerbsrecht - Infos und Rechtsberatung Fernabnahme - Infos und Rechtsberatung Gewährleistungsfrist - Infos und Rechtsberatung Nachbesserung - Infos und Rechtsberatung Ratenkauf - Infos und Rechtsberatung Ratenkaufvertrag - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check!
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Ratenvertrag?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 007 949*