Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ratenvertrag

Stand: 28.12.2012

Bei einem Ratenvertrag handelt sich um ein Teilzahlungsgeschäft gemäß § 499 Abs. 2 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).

Bei Teilzahlungsgeschäften zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher gelten §§ 500 bis 504 BGB.

In der Regel hat der Verbraucher ein zweiwöchiges Widerrufsrecht oder ein Rückgaberecht. Bei vorzeitiger Zahlung vermindert sich der Teilzahlungspreis um die Zinsen und die sonstigen laufzeitabhängigen Kosten. Eine Sonderform ist der Ratenlieferungsvertrag, § 505 BGB.

Ratenverträge findet man häufig im Kaufrecht. Beim Ratenkauf einigen sich Verkäufer und Käufer darauf, dass der Käufer den Kaufpreis nicht auf einmal, sondern in meist monatlichen Teilzahlungen erbringen muss. Beim Ratenkauf hat der Käufer, sofern er Verbraucher ist und sein Vertragspartner Unternehmer, ein zweiwöchiges Widerrufsrecht. Er kann also innerhalb zwei Wochen einen bereits geschlossenen Ratenkaufvertrag widerrufen. Der Gesetzgeber hat den Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher entsprechend über sein Widerrufsrecht zu belehren. Das heißt er muss den Kunden sowohl über die Möglichkeit des Widerrufs als auch über die Frist belehren.

Gleichwohl ist für den Verbraucher die Ratenzahlung in mehrfacher Hinsicht ein risikohaftes Geschäft. Nicht zu unterschätzen sind folgende Punkte:

Die Einräumung eines in der Zukunft liegenden Zahlungsziels erleichtern ihm die Kaufentscheidung Oftmals vergisst der Käufer darüber seine derzeitigen Vermögensverhältnisse, die in den Hintergrund treten, weil er ja nicht bar zahlen muss.
Meist kommt hinzu, dass er für die Ware, die er erst später zahlen muss, regelmäßig mehr zahlt als bei Barzahlung.

Fragen zum Ratenvertrag beantworten Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ratenvertrag
Bausparkasse gewährt nach Zuteilungsreife kein Darlehen
Händler nimmt gekaufte Haushaltsgeräte nicht zurück
Nachweis über Verlbleib von Geld der Mutter - Cousine besitzt Bankvollmacht
Schadensersatz gegen inzwischen nicht bestehende GmbH geltend machen?
Doppelbuchung auf Konto zurückgebucht
Bekannter weigert sich Schulden zu begleichen
Reichweite des Pfandrechts des Vermieters

Interessante Beiträge zu Ratenvertrag
Privater Kfz Verkauf im Internet
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-949
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Strafrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Abzahlungsvertrag | Finanzkauf | Geld | Geld zurück | Geldforderung | Geldgutscheine | Geldleihe | Geldrückgaberecht | Geldschenkung | Geldschulden | Geldverleih | Kredithai | Ratenkaufvertrag | Ratenkredit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-949
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen