Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Nichterfüllung - Infos und Rechtsberatung

07.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Schließen zwei oder mehr Personen einen Vertrag und erfüllt eine Vertragspartei ihre daraus entstehenden Verpflichtungen nicht, so spricht man von einer sog. Nichterfüllung. Liegt diese vor, kann der andere Vertragsteil grundsätzlich Nacherfüllung verlangen, oder vom Vertrag zurücktreten. Die Nichterfüllung einer vertraglichen Leistung kann auch Schadensersatzansprüche begründen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Forderung aus dem Vertrag gerichtlich geltend zu machen, also auf Erfüllung zu klagen. Dies macht jedoch nur dann Sinn, wenn die Gegenseite auch tatsächlich in der Lage ist, die Forderung zu erfüllen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 007 337*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ob eine Verletzung einer vertraglichen Pflicht vorliegt und ggf. Schadensersatz verlangt werden kann, muss im Einzelnen geprüft werden.

Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne telefonisch oder per E-Mail weiter.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 007 337*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen