Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mitverschulden

Stand: 24.11.2014

Mitverschulden bedeutet, dass der Schadensverursacher nicht alleinige Haftung für den beim Geschädigten Schaden trägt.

Vielmehr muss der Geschädigte sich eigenes schuldhaftes Handeln oder Unterlassen als Mitverschulden anrechnen lassen. In Folge dessen erhält der Geschädigte entsprechend der sogenannten Schadenquote nur einen Teil seines Schadens ersetzt. Mitverschuldensfragen stellen sich sehr oft in Verkehrsunfallsituationen, also bei Schadensereignissen, bei denen mehrere Umstände zum Schadensereignis führen können.
Mitverschulden kann auch aber z.B. in Anlagebetrugsfällen vorliegen, wo bei zu hohen Renditeversprechen selbst ein Anlageleihe davon ausgehen muss, dass dieses Renditeversprechen seriös nicht zu erzielen ist. Mitverschulden wird stets am konkreten Einzelfall zu beurteilen.

Falls Sie als in einer Schadenssache Fragen zu einem möglichen Mitverschulden haben, können Sie sich gerne an die Rechtsanwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline in den jeweiligen Rechtsgebieten, insbesondere dem Verkehrsrecht, wenden. Halten Sie bitte für Rückfragen etwaige Unterlagen bereit.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mitverschulden
Zinsen für überzahlten Betrag
Wann ein Heim einem Patienten kündigen darf
Haftungsrisiko bei Ratschlägen im Internet?
Schadensersatz gegen inzwischen nicht bestehende GmbH geltend machen?
Unfallgegner räumt Schuld zunächst ein - später zahlt Versicherung nur 50% des Schadens
Schulden aus Kreditvertag - Bank hat geklagt
Geschwindigkeitsüberschreitung - Addieren sich Strafen ?

Interessante Beiträge zu Mitverschulden
Haftung für Fouls in einem Fußballspiel
Die Formen der Tatbegehung im Strafrecht
Schuldfrage bei Auffahrunfall nach abruptem Spurwechsel
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Fehlende Motorradschuhe: Mitverschulden bei Unfall?
Auch Bruchstücke eines Werkes sind urheberrechtlich geschützt
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-077
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Auftragsbestätigung | Fahrlässigkeit | Frist | Grobe Fahrlässigkeit | Haftung | Leichte Fahrlässigkeit | Schaden | Schadensereignis | Schuldfrage | Sorgfaltspflicht | Verschuldensvermutung | Vorsatz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-077
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen