Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mahnwesen

Stand: 05.11.2010
Begrifflich ist mit Mahnwesen der außergerichtliche und gerichtliche Forderungseinzug zu verstehen. In der Regel wird außergerichtlich mindestens eine Mahnung an den Schuldner einer Forderung gerichtet, wenn dieser nach Rechnungstellung nicht zahlt. Mit der Mahnung
soll der Schuldner in Verzug gesetzt werden. Wichtig ist die Mahnung insbesondere für die Zahlung von Verzugszinsen und für die Geltendmachung eines durch den Verzug des Schuldners entstandenen Schadens.
Kommt es dann immer noch nicht zur Zahlung, so folgt das gerichtliche Mahnwesen. Meist wird das Gerichtsverfahren über das Mahnbescheidsverfahren in Gang gesetzt. Im für den Gläubiger günstigsten Fall endet das Mahnbescheidsverfahren mit dem Erlass eines Vollstreckungsbescheides, aus dem er die Zwangsvollstreckung betreiben kann.

Dabei ist jedes Problem individuell. Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten.

Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Verträge oder Schriftverkehr bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mahnwesen
Kaufvertrag im Internet muss eindeutig gekennzeichnet sein
Feststellungsverfahren gegen Versicherer oder Verursacher?
Gold im Internet bestellt, Firma liefert nicht
Ungewollter 2 Jahres Vertrag - Wie kommt man wieder heraus?
Unbewusster Vertragsschluss mit Internetabzockern
Teures und ungewolltes Abo durch das Raussuchen von Rezepten im Internet
250 Euro für eine Internetspiel-Teilnahme - Muss bezahlt werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-004
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
0900-1 875 006-687
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Anmahnung | Forderungseinzug | Gläubiger | Inkassokosten | Inkassoverfahren | Mahnfrist | Mahngebühren | Mahnschreiben | Mahnung | Zahlungsaufforderung | Zahlungserinnerung | Zahlungsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-004
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
0900-1 875 006-687
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen