Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Leihvertrag

Stand: 21.09.2015

Die Leihe ist ein Vertragsverhältnis, das in den §§ 598 ff. BGB geregelt ist.

Durch die Leihe verpflichtet sich der Verleiher, dem Entleiher eine Sache (§ 90) so zur Verfügung zu stellen, dass dieser sie vertragsgemäß gebrauchen kann. In der Umgangssprache wird der Ausdruck "Leihe" vielfach für Rechtsverhältnisse verwandt, die eine entgeltliche Gebrauchsüberlassung zum Gegenstand haben (zB Leihbibliothek). Vielfach werden aber auch Leihverhältnisse anders benannt (zB Flaschenpfand) oder jedenfalls nicht als solche bezeichnet (Sicherungsverträge). Die Leihe ist ein unvollkommen zweiseitig verpflichtender Vertrag; weder die Rückgabeverpflichtung des Entleihers noch die Erhaltungs- und Obhutspflicht stehen im Gegenseitigkeitsverhältnis zur Gebrauchsgestattung. In der Praxis fallen häufig Vertragsschluss und Übergabe zusammen (Handleihe); auf diese Fälle ist auch das Gesetz zugeschnitten. Eine Form ist auch dann nicht erforderlich, wenn Vertragsgegenstand ein Grundstück ist.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen zur telefonischen Beratung zu allen Fragen hinsichtlich eines Leihvertrages zur Verfügung


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Leihvertrag
Vermieter verlangt Rückbau von Holzdecke die beim Einzug schon vorhanden war
Mieter ist mit drei Monatsmieten im Rückstand
Mietvertrag - Fragen zur befristeten Vermietung
Kündigungsfrist von 6 Monaten bei Eigenbedarf der Wohnung?
Aufzug im Mietwohnhaus öfter defekt - Mieterrechte
Niedrige Temperaturen in der Wohnung trotz dauerhaftem Heizen
Kostentragung der Miete durch das Amt für Grundsicherung

Interessante Beiträge zu Leihvertrag
Airbnb: Untervermietung an Touristen rechtens?
Bundesgerichtshofs zur Strafbarkeit von Abo-Fallen im Internet
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.141 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-376
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Beamtenrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Ferienhausmietvertrag | Ferienhausvermietung | Gartenvertrag | Hausmietvertrag | Jahresmietvertrag | Mietvertrag | Scheinmietvertrag | Staffelmietvertrag | Vermietung Gästezimmer | Vormietvertrag | Wohnmietvertrag | Wohnungsmietvertrag | Zwischenmietvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-376
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen