Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Kundenrecht - Infos und Rechtsberatung

13.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein inzwischen allgemein verbreiteter Irrtum besteht darin zu glauben, dass das Kundenrecht so weit geht, dass man jeden Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen widerrufen oder davon zurücktreten könne.

Zwar besteht kein allgemeines Widerrufsrecht für jeden abgeschlossenen Vertrag, aber in vielen Fällen hat man die Möglichkeit, sich durch die Ausübung des Widerrufsrechts von dem Vertrag zu lösen und seine Auswirkungen rückgängig zu machen. Dies kommt in Betracht, wenn vertraglich ein Widerrufsrecht vereinbart wurde - beispielsweise in Allgemeinen Geschäftsbedingungen - oder es sich aus besonderen Vorschriften ergibt (z. B. bei Fernabsatz-, Haustürvertrag, Verbraucherdarlehen). Teilweise muss über die Möglichkeit des Widerrufs ausdrücklich belehrt werden, vor allem im Bereich der sogenannten Fernabsatzverträge. Welche Kundenrechte im konkreten Einzelfall bestehen, ob insbesondere ein Widerruf zulässig ist, und welche Dinge bei einem Widerruf zu beachten sind, ist häufig Gegenstand der telefonischen Sofort-Beratung durch unsere Anwälte.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 006 197*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Vertrag oder Schriftwechsel bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 006 197*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen