Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Kaufpreis - Infos und Rechtsberatung

26.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Kaufpreis ist der vereinbarte Preis, den ein Käufer dem Verkäufer zu zahlen hat, wenn der zwischen ihnen abgeschlossene Kaufvertrag vollzogen wird.

Beim Vollzug eines Kaufvertrages gibt es für den Käufer zwei wesentliche Hauptpflichten, nämlich die Bezahlung des Kaufpreises und die Abnahme der gekauften Sache. Pflicht des Verkäufers ist es, die Sache an den Käufer zu übereignen und ihm Besitz daran zu verschaffen. Die Höhe des Kaufpreises kann von vornherein feststehen oder durch Verhandlungen vereinbart werden. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, zum Beispiel: Angebot und Nachfrage, Herstellungspreis und -ort, mögliche Gewinnspanne, Bonität des Käufers, Stückzahl und Zahlungsmodalitäten. Ein zu hoher Kaufpreis macht den Kaufvertrag nicht unwirksam. Nur wenn der Kaufpreis nahezu doppelt so hoch ist wie der Verkehrswert der erworbenen Sache und im Übrigen die Voraussetzungen des Wuchers vorliegen, führt dies zur Nichtigkeit des Kaufvertrages.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 155*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Kooperationsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne zu Fragen rund um den Kaufpreis und stehen Ihnen täglich von 7 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 155*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen