Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Innenverhältnis - Infos und Rechtsberatung

Innenverhältnis - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 08.02.2016
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Innenverhältnis
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 011 321*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 011 321*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff Innenverhältnis, im Gegensatz zum Aussenverhältnis, ist zum Beispiel anzutreffen bei der Stellvertretung zwischen Vollmachtgeber und Stellvertreter, bei Gesamtschuldnern und Gesamtgläubigern, bei Mitmietern, Miteigentümern, im Gesellschafts- und Handelsrecht usw..

Im Innenverhältnis können Haftungsfragen oder die Handlungsbefugnis der einzelnen Mitglieder einer Gemeinschaft anders geregelt sein als es sich der Rechtsverkehr im Außenverhältnis anrechnen lassen muss. So kann etwa jemand im Außenverhältnis haften, aber im Innenverhältnis einen Anspruch auf Haftungsfreistellung haben. Eine eingeräumte Vollmacht ermächtigt jemand zum Handeln als Vertreter im Außenverhältnis (das rechtliche Können). Davon streng zu trennen ist immer die Frage, ob der Vollmachtgeber im Innenverhältnis auch eine Berechtigung eingeräumt hatte (rechtlich das Dürfen). § 421 BGB sieht z.B. vor, daß dann, wenn mehrere eine Leistung in der Weise schulden, dass jeder die ganze Leistung zu bewirken verpflichtet, der Gläubiger aber die Leistung nur einmal zu fordern berechtigt ist (Gesamtschuldner), der Gläubiger die Leistung nach seinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern kann. Bis zur Bewirkung der ganzen Leistung bleiben sämtliche Schuldner verpflichtet. Die Verpflichtung zur Leistung als Gesamtschuldner gegenüber dem Gläubiger betrifft für jeden Gesamtschuldner das Außenverhältnis, wohingegen das Innenverhältnis die Verpflichtungen der beiden Gesamtschuldner untereinander anbelangt. Wenn einer der beiden Gesamtschuldner im Außenverhältnis die volle Schuld mit befreiender Wirkung bezahlt, dann erwirbt er dafür im Innenverhältnis einen Ausgleichsanspruch gegenüber dem anderen Gesamtschuldner.

Für Fragen zum zivilrechtlichen Innenverhältnis stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oder per Email zur Verfügung. Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen oder Schriftwechsel bereit.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

EU-Verordnung Rom III Abweisung des Insolvenzantrags mangels Masse Vollstreckung bei Insolvenz eines Ehepartners Beratungsvertrag - Infos und Rechtsberatung Bürgenaustausch - Infos und Rechtsberatung Bürgschaftsarten - Infos und Rechtsberatung Bürgschaftserklärung - Infos und Rechtsberatung gesamtschuldnerische Haftung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Innenverhältnis?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 011 321*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig