Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Inkassobüro - Infos und Rechtsberatung

14.10.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Inkassobüro ist ein Dienstleister, den ein Gläubiger damit beauftragen kann, Forderungen (zumeist Geldforderungen) beim Schuldner außergerichtlich geltend zu machen.

Die Inkassotätigkeit stellt ein Gewerbe dar, das eine behördlichen Genehmigung bedarf. Die Bevollmächtigung durch den Gläubiger umfasst zumeist das Mahnverfahren. Hierzu kann auch die Vereinbarung einer Ratenzahlung zählen, wie auch das gerichtliche Mahnverfahren und die daran anschließende Zwangsvollstreckung. Die Kosten eines mit der Einziehung der Forderung beauftragten Inkassobüros stellen grundsätzlich einen erstattungsfähigen Verzugsschaden dar. Jedoch dürfen diese Kosten nicht die bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts entstehenden Kosten übersteigen, weil in Anbetracht der Vielzahl der Anwälte die durch Einschaltung einer anderen Stelle entstehenden Mehrkosten zur Rechtsverfolgung nicht sachdienlich gewesen sind.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 319*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Sollten hierzu Fragen auftreten, stehen Ihnen unsere erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne beratend zur Seite.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 319*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen