Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Handschenkung

Stand: 29.03.2016

Die Schenkung ist in den §§ 516 ff BGB geregelt.

Die Schenkung selbst stellt eine Zuwendung dar, durch die jemand aus seinem Vermögen einen anderen bereichert. Beide Parteien müssen sich darüber einig sein, dass die Zuwendung unentgeltlich erfolgt. § 518 BGB sieht für die Schenkung die Schriftform vor. Der Schenkungsvertrag muss von beiden Parteien unterzeichnet werden und notariell beglaubigt. Sollte die Schenkung unter einem Formmangel leiden, kann dieser aber geheilt werden, indem die Leistung erfolgt, d.h. bewirkt wird. Die Übergabe des Geschenks ohne notariellen Vertrag nennt man auch Handschenkung. Dies ist insbesondere bei Geschenken zum Geburtstag oder zu Weihnachten der Fall. Gibt es keinen Schenkungsvertrag und werden die geschenkten Sachen nicht nachweislich übergeben, kann es schwierig sein die Schenkung nachzuweisen. Mit dem Problem haben häufig sich trennende Partner zu tun, u.a. weil geschenkte Sachen im gemeinsamen Haushalt bleiben und damit eine formelle Übergabe nicht nachweisbar ist. Die Rückabwicklung einer Schenkung ist nicht einfach, von daher sollten sich die Parteien und insbesondere der Schenkende über den Vorgang im Klaren sein.

Bei Fragen zum Schenkungsrecht beraten Sie die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail.


Passende Verträge zum Thema Handschenkung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Handschenkung
Umgang mit Geldbeständen bei Vereinsauflösung
Haus Schenkung trotz Hartz IV?
Gewinnspiel für Newsletter-Anmeldung - was muss an beachten
Welche steuerlichen Freibeträge gilt es bei der Schenkung einer Immobilie zu beachten?
Steuerliche Abgaben beim Verkauf eines geschenkten Hauses
Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder
Rechtliche Möglichkeiten der Senkung der Erbschaftssteuer

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-193
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Beamtenrecht | Steuerrecht | Zivilrecht | BGB | Geschenke | Schenkung | Schenkungsabsicht | Schenkungskreis | Schenkungsrecht | Schenkungsurkunde | Schenkungsvertrag | Schriftform | Zuwendungen | Zweckschenkung | Namensschenkung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-193
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen