Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Haftungsanspruch - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.03.2014
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Haftungsanspruch?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 135*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Haftungsanspruch?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 135*

Der Ausdruck Haftung wird in der Rechtssprache nicht einheitlich verwendet. Einerseits bedeutet Haftung, dass der Schuldner, der seine Leistungspflicht nicht erfüllt, vom Gläubiger durch Klage und Zwangsvollstreckung zur Leistung gezwungen werden kann. In der zwangsweisen Durchsetzung realisiert sich dann die zur Schuld hinzutretende Haftung.

Der Ausdruck Haftung wird aber auch in einem anderen Zusammenhang verwendet. Vielfach wird von Haftung im Sinne von Verpflichtet sein gesprochen, insbesondere beim Schulden von Ersatzleistungen wie einer Haftung auf Schadensersatz, Haftung für Verschulden oder auch Haftung des Bürgen. Aber auch bei dinglichen Verwertungsrechten (Pfandrechten) spricht man von Haftung, jedoch nur bezogen auf die Sache, ohne eine persönliche Schuld;
In der Regel sichern Verwertungsrechte zwar Forderungen, diese brauchen sich aber nicht gegen den Eigentümer der Sache richten.

Im weiteren Sinne bedeutet Haftung, dass jemand für etwas einstehen muss (z.B. für einen entstandenen Schaden). Die Haftung kann sich zum Beispiel aus einem Vertrag oder unmittelbar aus dem Gesetz ergeben.
Grundsätzlich setzt die Haftung dabei ein Verschulden, also Vorsatz oder Fahrlässigkeit des Haftenden voraus. Unsere Rechtsordnung kennt aber auch verschuldensunabhängige Haftungsformen (z.B. die Haftung eines Tierhalters, die Haftung eines Fahrzeughalters oder die Haftung des Herstellers eines Produktes).

Haftung im engeren Sinne bedeutet, dass das Vermögen einer Person dem Zugriff der Gläubiger unterliegt. Weiter kann geprüft werden, wer für einen Ihnen entstandenen Schaden haftbar gemacht werden kann und wie Sie einen möglichen Anspruch geltend machen können.

Wir sagen Ihnen auch ganz offen, ob sich ein Gang zum Anwalt lohnt oder gar geboten ist.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Der Verjährungsbeginn Bürgschaftsdauer - Infos und Rechtsberatung Geschäftsführerhaftung - Infos und Rechtsberatung Haftung - Infos und Rechtsberatung Haftungsbescheid - Infos und Rechtsberatung Haftungsvereinbarung - Infos und Rechtsberatung Verpfändung - Infos und Rechtsberatung Verpfändungserklärung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Haftungsanspruch?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 135*