Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Gutscheinverfall - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 14.05.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Gutscheinverfall
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 116*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 116*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Wenn ein Händler einen Gutschein ausstellt, der auf ein Jahr befristet ist, kann er sich nicht darauf berufen, dass dieser Gutschein nach einem Jahr verfällt.

Nach dem Gesetz ist ein Gutschein grundsätzlich 3 Jahre gültig, und zwar unabhängig vom Ablaufdatum, das auf dem Gutschein vermerkt ist. Maßgeblich für den Ablauf des Gutscheines ist immer das Jahresende. Ein Gutschein, der 2010 ausgestellt wurde, kann bis zum 31.12.2013 eingelöst werden. Will der Kunde den Gutschein nach Ablauf der drei Jahre einlösen, kann der Händler die Entgegennahme verweigern. Der Gutschein ist dann verfallen, der Einspruch auf Einlösung ist verjährt. Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass der Händler ihm den Wert des Gutscheines in bar auszahlt.

Nähere Fragen zur Gültigkeit von Gutscheinen beantworten Ihnen unsere Anwälte aus dem Zivilrecht am Telefon oder per E-Mail.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Maklerprovision unabhängig von Dauer der vermittelten Beschäftigung? Taubentöten per Fangschlag Wichtige Neuerungen im Unterhaltsrecht Umtauschrecht - gibt es das? Lehrer mit Behinderung ist gleichzustellen mit schwerbehinderten Menschen Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess ab 2014 Wie Arbeitgeber Weihnachtsgeschenke versteuern müssen Gutschein Gültigkeit: Wie lange ist ein Gutschein mindestens gültig?
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Gutscheinverfall?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 005 116*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig