Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gefälligkeitsleistung

Stand: 28.04.2014

Normalerweise beruhen Leistungen im Rechtsverkehr auf Verträgen.

Bei der Gefälligkeitsleistung ist das nicht so. Derjenige, der sich zu einer Gefälligkeit bereit erklärt, tut dies unverbindlich, d.h. er will damit keinerlei Verpflichtung eingehen. Dementsprechend hat der Empfänger der Gefälligkeitsleistung keine Rechte. Auch ist er zu einer Gegenleistung (Vergütung) nicht verpflichtet. Problematisch ist hier die Frage der Haftung im Falle eines Schadens.

Zwei Beispiele: Sie bitten jemanden auf dem Bahnhof, ein paar Minuten auf ihren Koffer aufzupassen, weil Sie vor der Abreise noch rasch eine Zeitschrift kaufen wollen. Die betreffende Person ist einverstanden, entfernt sich aber kurz von dem Koffer. Prompt wird er gestohlen.

Oder: Sie bitten einen Freund, Sie mit dem PKW zum Flugplatz zu bringen. Unterwegs verschuldet er einen Unfall, infolgedessen erreichen Sie das Flugzeug nicht rechtzeitig.

In beiden Fällen handelt es sich um Gefälligkeiten. Fraglich ist, ob die jeweilige Person gleichwohl für den entstandenen Schaden haftet.

Die Anwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne zur Frage, ob nur eine Gefälligkeitsleistung vorliegt und ob trotzdem Schadenersatz verlangt werden kann.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gefälligkeitsleistung
Vertragspartner kündigt einseitig
Schadensregulierung bei Diebstahl
Rücktrittsrecht bei Kauf eine Fahrrads im Geschäft?
Kostenbeteiligung von Wohnungseigentümern in einer Gemeinschaft
Stadt mäht Rasen nur noch einmal im Jahr - rechtens?
Ist der Eigentümer dazu verpflichtet die Hecke zu schneiden ?
Konsequenzen nach einer unbedachten Ohrfeige

Interessante Beiträge zu Gefälligkeitsleistung
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Karneval: Haftet der Veranstalter für Schaden nach einem Umzug
Privater Kfz Verkauf im Internet
Kein Schadensersatz nach Sturz eines Krankenhauspatienten
Muss der Mieter bei verlorenem Schlüssel Schadensersatz leisten?
Steuerliche Abschreibung einer Ferienwohnung
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-441
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilrecht | Pferderecht | BGB | Billigkeitszuwendungen | Branchenüblich | Duldungspflicht | Gegendarstellung | Gewährung | Gewohnheitsrecht | nachgiebiges Recht | Neues Schuldrecht | Pflicht | Rechtmässigkeit | Rechtsanspruch | Rechtsfolge | Rechtsgrundlagen | Rechtsgültigkeit | Salvatorische Klausel | Schuldrecht | Schuldrechtsanpassungsgesetz | Verkehrssitte | Verlust | Allgemeines Vertragsrecht | Rechte und Pflichten | Schuldrechtsänderungsgesetz | § 242 BGB

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-441
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen