Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fristberechnung

Stand: 01.04.2014

Die Grundlagen der Fristberechnung sind in den §§ 186 ff Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Die Fristberechnung hat aber auch im Gerichts- und Verfahrensrecht Bedeutung. Denken Sie zum Beispiel an richterliche Fristen oder zum Beispiel die Widerspruchsfrist im Verwaltungsverfahren. Deshalb wird in Verfahrensordnungen auf die Regelungen im BGB verwiesen. Für das Zivilverfahren in § 222 Zivilprozessordnung (ZPO), für das Verwaltungsverfahren in § 31 VwVfG.

Bezüglich der Fristberechnung stellt § 187 BGB entweder auf den Eintritt eines Ereignisses oder einen in den Lauf eines Tages fallenden Zeitpunkt ab (Abs. 1) oder es kommt auf den Beginn eines Tages an (Abs. 2). Dies spielt dann auch für das Fristende eine Rolle (§ 188 Abs. 2 BGB). Diese Differenzierungen sind für den juristischen Laien oft nicht vorzunehmen.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen jedoch meist innerhalb weniger Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Fristberechnung
Vermieterin beschwert sich 4 Wochen nach Wohnungsabnahme
Ordnungsgemäße Kündigung von Pachtvertrag
Befristung von Mietvertrag rechtens?
Mietwohnung wurde verkauft - neue Besitzer vor Beendigung des Mietverhältnisses auf Grundstück
Photovoltaikanlage - Firma im Verzug
Wie muss ich meine Mietwohung übergeben?
Wie ist eine Kündigung richtig zu formulieren?

Interessante Beiträge zu Fristberechnung
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Die Vermittlung und Schlichtung durch Mediation
Verwaltungsgericht Köln: Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig
Urheberrechtsklagen: Kein fliegender Gerichtsstand mehr
Kündigung eines befristeten Arbeitsverhältnisses
Beweislast des Käufers für die fehlgeschlagene Nachbesserung
Schnupperzeiten sind in arbeitsrechtliche Befristungshöchstdauer einzurechnen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-220
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
0900-1 875 012-221
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Beamtenrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | angemessene Frist | Bearbeitungsfristen | befristet | Befristeter Vertrag | Befristung | Entfristung | Feststellungsfrist | Frist | Fristablauf | Fristeinhaltung | Fristenplan | fristgerecht | fristgerechte Abgabe | Fristsetzung | Fristverlängerung | Fristwahrung | Vertragsbefristung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-220
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
0900-1 875 012-221
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen