Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Forderungsausfall - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 04.07.2012
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Forderungsausfall
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 141*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 141*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Forderungsausfall meint, dass zwar eine Forderung besteht, diese jedoch nicht mehr einzutreiben ist.

Dies kann verschiedene Gründe haben. Es kommt beispielsweise in Betracht, dass der Forderung eine dauernde Einrede, wie die Verjährung der Forderung, entgegensteht. Weiterhin ist es möglich, dass die Forderung nicht mehr beizutreiben ist, weil der Schuldner nicht mehr leistungsfähig ist. Somit fällt für den Gläubiger eine begründete Forderung aus.

Wichtigster Ausfallgrund in der Praxis ist die Insolvenz des Schuldners, insbesondere wenn im Rahmen der Restschuldbefreiung die Forderung nach Ablauf der Wohlverhaltensphase des Schuldners endgültig erlischt. Die Verbuchung derartigen Forderungsausfalles ist für Unternehmer, die nach § 4 I EStG verbuchen, oft problematisch.

Bei Fragen rund um dieses Thema hilft Ihnen ein Anwalt der Deutschen Anwaltshotline gern am Telefon oder auch per E-Mail weiter.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Reform des Insolvenzrechts Firmeninsolvenz - Infos und Rechtsberatung Gesamtvollstreckungsordnung: So regelte sie Vollstreckungsmaßnahmen Insolvenz - Infos und Rechtsberatung Insolvenzantrag - Infos und Rechtsberatung Insolvenzanwälte - Infos und Rechtsberatung Insolvenzgericht - Infos und Rechtsberatung Insolvenzverfahren - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Forderungsausfall?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 141*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig