Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Folgekosten

Stand: 15.09.2014

Von Folgekosten spricht man in unterschiedlichen Zusammenhängen.

Einmal können damit Mehrkosten im Rahmen einer Vertragsdurchführung gemeint sein oder auch Kosten für Folgeschäden, die jemand an seinen Rechtsgütern während  der Leistungserbringung durch seinen Vertragspartner erlitten hat. Insoweit spricht man von sogen. Mangelfolgeschäden. Im Kauf- und Werkvertragsrecht ist zwischen Mangelschäden und Mangelfolgeschäden zu unterscheiden. Der Mangelschaden besteht in der mangelhaften Leistung selbst. Beispiel: ein Pkw wird mangelhaft repariert (Mangelschaden), wodurch später ein Schaden an anderen Teilen des PKW entsteht(Mangelfolgeschaden). Zu den Folgekosten eines Unfalles gehören manchmal auch Schmerzensgeldansprüche. Kosten für Folgeschäden müssen im Rahmen des Schadensersatzes erstattet werden. Grundsätzlich muss der Folgeschaden vom Anspruchsgegner verschuldet worden sein. Zudem muss der Folgeschaden mit dem schädigenden Ereignis in einem adäquaten Ursachenzusammenhang stehen und in den Schutzbereich der Norm fallen.

Bei weiterreichendem Informationsbedarf stehen Ihnen unsere Anwälte/-innen mit Rechtsrat gerne zur Seite.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Folgekosten
Abfindung an den verstorbenen Mann nach der Fünftelregelung zu versteuern?
Portokosten für neuen Rauchmelder
Steuerschädliche Lebensversicherung
Vorfälligkeitszinsen nach Wohnungsverkauf?
30-jährige Verjährungsfrist bei Schulden
Pflicht des Erbschaftsbesitzers zur Kundgabe des Bestands der Erbschaft
Was wird beim Hartz IV Betrag angerechnet?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-121
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Anfahrtskosten | Anfahrtspauschale | Beförderungkosten | frachtfrei | Portokosten | Säumniszuschlag | Schuldzinsen | unfrei | Unkostenpauschale | Verzinsung | Zinsberechnung | Zinsen | Zinssatz | Zinsschaden | Zinstage | Lieferung unfrei

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-121
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen