Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Festpreis - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 05.12.2012
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Festpreis?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 025*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Festpreis?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 025*

Probleme um den Festpreis entstehen meistens dann, wenn sich ein Vertragspartner bei der Vereinbarung des Preises verkalkuliert hat.

Dies kann zu Gunsten oder zu Ungunsten des Auftragnehmers sein, entweder weil zu gut oder zu schlecht kalkuliert wurde oder zum Beispiel im Hinblick auf eine weitere vertragliche Zusammenarbeit ein guter Preis gemacht worden ist, und die weiteren Aufträge nicht gestellt worden sind.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 025*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Einräumung einer Festpreisgarantie im Baubereich gewährleistet, dass das geplante Objekt zu diesem von vorne herein fixiertem Preis schlüsselfertig übergeben wird. Vor allem unter dem Aspekt der Kosten- und Kalkulationssicherheit ist die Gewährleistung eines Festpreises von großer Bedeutung. Man unterscheidet zwischen dem so genannten Detailfestpreis und dem Globalfestpreis. Dem Detailfestpreisvertrag liegt in der Regel ein ziemlich genaues Leistungsverzeichnis zu Grunde, aus dem die zu erbringenden Leistungen sehr detailliert (daher Detailfestpreis) hervorgehen. Bei einem Globalfestpreisvertrag wird die zu erbringende Bauleistung meist nur pauschal beschreiben, und das meistens nur in funktioneller Hinsicht ( z.B. ein Wohnhaus). Auch wenn dem Bauunternehmer ein höherer Aufwand entstand als er ursprünglich geplant hatte, berechtigt dieser Umstand ihn nicht dazu, vom Bauherrn eine zusätzliche Vergütung zu verlangen. Dies gilt aber nur dann, wenn Änderungen der Bauleistung nicht vorliegen.

Der Festpreis bleibt im Gegenzuge auch dann unverändert, solange keine weitere Leistung hinzutritt oder vertraglich vereinbarte Leistungen nachträglich entfallen, auch wenn dem Bauunternehmer weniger Aufwand entstand, als er ursprünglich geplant hatte.

Weitere Fragen zu diesem Thema beantworten Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne per Telefon oder E-Mail.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

EU-Verordnung Rom III Kulanz und Recht: Wie verbindlich ist das Entgegenkommen Sicherheitseinbehalt bei Abschlagszahlungen im Baurecht Möglichkeit der Erhöhung der Handwerkerschlussrechnung trotz Kostenvoranschlag Bauabnahme - Infos und Rechtsberatung Bauherr - Infos und Rechtsberatung Beanstandung - Infos und Rechtsberatung Drittanbieter - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Festpreis?
Anwalt für Zivilrecht anrufen:
0900-1 875 004 025*