Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

erbrachte Leistung

Stand: 08.07.2014

Wird eine schuldrechtliche Leistung erbracht, etwa aufgrund eines zivilrechtlichen Vertrages, so tritt regelmäßig hinsichtlich dieser Leistungsverpflichtung Erfüllung ein (vgl. § 362 Bürgerliches Gesetzbuch / BGB ).

Die Rechtsfolge des Erbringens einer geschuldeten Leistung ist daher das Erlöschen dieser Leistungsverpflichtung. Zahlt etwa ein Käufer den Kaufpreis, so ist seine kaufvertragliche Zahlungspflicht erfüllt und damit erloschen. Bei gegenseitigen Verträgen stehen sich Leistung und Gegenleistung gegenüber. Die Übereignung und Eigentumsverschaffung an der Kaufsache ist mit der Kaufpreiszahlung und Abnahme dieser Kaufsache verbunden. Die Leistung ist nur in Verbindung mit der Gegenleistung gewollt. Wird die Gegenleistung seitens einer Partei nicht erbracht, steht dem Vertragspartner daher in der Regel ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich seiner Leistung zu. Nur in Ausnahmefällen kann bei nicht erbrachter Leistung, die dieser Leistung gegenüberstehende Gegenleistung gefordert werden. So etwa unter den Voraussetzungen des § 649 BGB im Werkvertragsrecht, wenn ein Werkvertrag von dem Auftraggeber vor Vollendung des Werkes gekündigt wird.
Der Auftraggeber schuldet in diesem Falle dem Werkunternehmer den vereinbarten Werklohn für bereits erbrachte und zudem für wegen der Kündigung nicht mehr erbrachte Leistungen, wobei der Werkunternehmer sich dasjenige anrechnen lassen muss, was er infolge der Aufhebung des Vertrages an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Arbeitskraft erwirbt oder böswillig zu erwerben unterlassen hat.

Zu allen weiteren Fragen des Vertragsrechts und des Zivilrechts allgemein berät Sie ein in diesem Fachgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen, insbesondere etwaige Verträge, bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu erbrachte Leistung
Ausländerrecht - Wie kann gegen das Erlöschen der Aufenthaltserlaubnis bei Auslandsaufenthalt vorgegangen werden?
Deutscher Aufenthaltstitel nur mit Visum zum Ehegattennachzug
Weder deutsches noch franzözisches Konsulat kümmert sich um Visum
Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis trotz nicht möglicher Familienzusammenführung?
Anspruch auf unbefristete Aufenthaltserlaubnis?
Hotel - Geld für nicht erbrachte Leistung zurück erhalten
Doppelte Krankenversicherungspflicht bei Bezügen aus zwei Renten?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-684
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anerkennung | Anrechnung | Aufrechnung | Auftraggeber | BGB | Einbehalt | Einbehaltung | Einrede | Erlöschen | Hinterlegung | Verrechnung | Zurückbehaltungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-684
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen