Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Einschreiben - Infos und Rechtsberatung

10.02.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Einschreiben ist eine besondere Form der Zustellung eines Schriftstücks durch die Post.

Einschreiben werden hauptsächlich in den Fällen verwendet, in dem es dem Absender darauf ankommt, eine Bestätigung über den Zugang eines Schreibens zu erhalten. Wichtig ist dabei zu beachten, dass nur der Zugang eines Schreibens damit bewiesen werden kann, nicht aber der Inhalt des Schreibens! Es gibt verschiedene Formen des Einschreibens. Beim sog. Einwurfeinschreiben wird seitens des Postbediensteten lediglich bestätigt, dass der Brief in den Briefkasten des Empfängers eingelegt wurde. Beim sog. Übergabeeinschreiben muss der Empfänger dagegen den Erhalt des Schreibens gegenüber dem Postbediensteten gesondert bestätigen. Gerade bei wichtigen Erklärungen wie die Kündigung eines Mietverhältnisses oder Arbeitsverhältnisses ist die Verwendung eines Einschreibens sinnvoll. Zu beachten ist jedoch, dass der Zugang eines Schreibens nicht vorliegt, wenn ein Übergabeeinschreiben nicht persönlich entgegengenommen wird und auch danach nicht von der Postlagerstelle abgeholt wird.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 715*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 715*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen