Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Beratertätigkeiten - Infos und Rechtsberatung

17.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wer einem anderen einen Rat erteilt oder eine Auskunft gibt, haftet nicht immer für einen Schaden, der entsteht, wenn sich die Beratung als falsch erweist, da grundsätzlich einmal von der Unverbindlichkeit und bloßer Gefälligkeit der Beratung auszugehen ist.

Anders verhält es sich bei (meist entgeltlichen) Verträgen, die zu sorgfältiger Beratertätigkeit verpflichten, z.B. dem Rechtsanwalts- oder Steuerberater. In solchen Fällen haftet der Beratende für eine fehlerhafte Beratung, sofern ein Verschulden vorliegt und ein Schaden aus der Falschberatung resultiert.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 536*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hat zum Beispiel der Steuerberater seinen Mandanten, von dessen Beratungsbedürftigkeit er grundsätzlich auszugehen hat, umfassend zu beraten und ungefragt über alle bedeutsamen steuerlichen Einzelheiten und deren Folgen zu unterrichten. Bei seiner Beratertätigkeit muss der Steuerberater seinen Auftraggeber möglichst vor Schaden bewahren und ihm den nach den Umständen sichersten Weg zu dem erstrebten steuerlichen Ziel aufzeigen und sachgerechte Vorschläge zu dessen Verwirklichung machen.

Welche konkreten Pflichten aus diesen allgemeinen Grundsätzen abzuleiten sind, richtet sich nach dem erteilten Mandat und den Umständen des Einzelfalles.

Probleme mit Beraterverträgen sind in besonderem Maße individuell zu beurteilen, naturgemäß spielen auch Beweisfragen eine große Rolle.

Auch die Frage, ob und inwieweit ein Anwalt bei seiner entgeltlichen Beratung und Vertretung einen Fehler gemacht hat, ist von der Rechtsprechung ausgearbeitet.

Fragen Sie deshalb bei einem/r unserer Anwälte/innen nach und halten Sie bitte Unterlagen wie einen etwa abgeschlossenen schriftlichen Vertrag und eventuell vorhandenen Schriftverkehr bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 536*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen