Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

B-Ware - Infos und Rechtsberatung

17.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei A-Waren handelt es sich um solche, die neu sind und keinerlei Mängel aufweisen, auch nicht an der Verpackung. B-Waren sind Artikel, die entweder nicht mehr original verpackt sind, kleinere Fehler aufweisen, die die Qualität und Gebrauchstauglichkeit aber nicht einschränken, oder es handelt sich um Rest- und Sonderposten.

Auch Vorführgeräte, umgetauschte oder reparierte Ware sowie Retouren aus Versand fallen unter den Begriff B-Ware. Die Höhe der Preisreduktion unterliegt keiner gesetzlichen Festlegung, sondern ist grds. frei gestalt- und verhandelbar.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 053*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Selbstverständlich muss der Verkäufer darauf hinweisen, dass es sich um ein Vorführgerät handelt oder dass ein Fehler vorhanden ist.Im Übrigen gelten B-Waren aber dennoch als neu, so dass es keinerlei Beschränkungen bzgl. Gewährleistung oder Garantie gibt.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 053*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen