Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilrecht

Autogarantie - Infos und Rechtsberatung

04.08.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Beim Kauf eines Kraftfahrzeuges ist der Käufer durch die gesetzliche Sachmangelgewährleistung und gegebenenfalls durch eine vertragliche Garantie gegen Kosten einer nötigen Reparatur geschützt.

Übernimmt der Hersteller oder ein anderer die Garantie für die vertragsmäßige Beschaffenheit der Kaufsache, so handelt es sich um eine selbständige Garantie. Dieser selbstständige Garantievertrag kann dadurch zustande kommen, dass das Vertragsangebot der gekauften Sache in schriftlicher Form beiliegt oder durch den Verkäufer als Boten des Herstellers überbracht wird und der Käufer dieses Angebot nach § 151 BGB, also unter Verzicht auf Zugang der Annahmeerklärung gegenüber dem Hersteller annimmt. Auch kann der Verkäufer hier als Vertreter des Herstellers auftreten und so den Vertrag schließen. Diese Herstellergarantie tritt neben die gesetzliche Haftung des Verkäufers für Sachmängel. D.h., dass gegen den Verkäufer weiterhin die Gewährleistungsansprüche aus Kaufvertrag oder Werkvertrag, etc. geltend gemacht werden können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 172*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Soweit die Garantie die Rechte des Käufers nicht selbst festlegt, ergeben sich diese aus der entsprechenden Anwendung des § 437 BGB. Enthalten die Garantiebedingungen keine abweichenden Angaben, garantiert der Hersteller im Rahmen einer Beschaffenheitsgarantie nur die entsprechende Beschaffenheit des Gegenstandes bei Gefahrübergang auf seine unmittelbaren Käufer bzw. im Rahmen der Haltbarkeitsgarantie nur die nicht auf unsachgemäße Behandlung während einer späteren Handelsstufe beruhende Haltbarkeit.

Sehr oft gibt es Streit zwischen Verkäufer und Käufer, wenn der Käufer seine Rechte aus einer Garantie geltend machen möchte. Es empfiehlt sich daher, zuvor die rechtliche Bewertung des Sachverhaltes mit einem Anwalt der Deutschen Anwaltshotline abzusprechen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 172*
Anwalt für Zivilrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen