Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auszahlungstermin

Stand: 16.06.2014

Der Begriff Auszahlungstermin ist rechtlich als Zeitpunkt einer zu erfüllenden Leistung mit dem Begriff Fälligkeit definiert.

Der Termin, zu welchem eine Auszahlung erfolgen muss, kann durch Vertrag vereinbart werden oder sich aus dem Gesetz ergeben. § 271 Abs. 1 BGB regelt, dass wenn eine Zeit für die Leistung weder bestimmt noch aus den Umständen zu entnehmen ist, diese sofort verlangt werden oder von dem Gläubiger sofort bewirkt werden kann. Spezialgesetzliche Regelungen können von diesen Regelungen des § 271 BGB abweichen, etwa regelt im Werkvertragsrecht der § 641 Abs. Satz 1 BGB, dass der Werklohn bei Abnahme des Werkes zu entrichten und zu diesem Zeitpunkt zur Zahlung fällig ist.

Im öffentlichen Recht wird die Fälligkeit von beispielsweise Sozialleistungen oder Arbeitslosengeld II durch Gesetz geregelt. Die Fälligkeit von Leistungen aus Versicherungsverträgen ergibt sich in der Regel aus den Verträgen selbst.

Zu allen Fragen betreffend den Auszahlungstermin und die Fälligkeit berät Sie ein in diesen Rechtsgebieten erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Auszahlungstermin
Darlehensvertrag vorzeitig abbezahlen - Vorfälligkeitsentschädigung?
Rücktritt vom Kaufvertrag - Bearbeitungsgebühren
Kreditvertrag vorzeitig beenden - Möglichkeiten
Ex-Freund von Tochter möchte Schulden nicht zurück zahlen
Nachteile bei der vorzeitigen Kündigung einer Police
Sollten Kaufvertragsmodalitäten über Immobilien stets notariell erfolgen?
Müssen die Erben die Darlehensverträge der Erblasser erfüllen?

Interessante Beiträge zu Auszahlungstermin
Drittschadensliquidation an einem Beispiel erklärt
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-150
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Nachbarrecht | Zivilrecht | Pferderecht | 609a | Aufzinsen | Avalgebühr | Basiszins | Bausparvertrag | Darlehen | Darlehen Ablösen | Darlehensforderung | Darlehenskündigung | Darlehensvertrag | Familiendarlehen | Kreditvertrag | Privatdarlehen | privates Darlehen | Schuldscheindarlehen | Bargeld

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-150
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen