Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Anfechtung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 14.04.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Anfechtung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 001 008*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 001 008*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Die Anfechtung ist eines der zentralen Rechtsinstitute und findet sich sowohl im Zivil- als auch im Verwaltungsrecht wieder.

Im Zivilrecht lassen sich bestimmte Willenserklärungen bzw. Rechtsgeschäfte anfechten mit der Folge, dass sie von Anfang an (ex tunc) oder vom Anfechtungszeitpunkt an (ex nunc) nichtig sind. Für eine Anfechtung muss es einen bestimmten Grund geben, wie beispielsweise Irrtum, Täuschung oder Drohung. Darüber hinaus werden auch gerichtliche Entscheidungen angefochten, indem man Rechtsmittel einlegt (Beschwerde, Berufung oder Revision).

Im Öffentlichen Recht werden Verwaltungsakte durch Widerspruch angefochten, vor dem Verwaltungsgericht dann durch Anfechtungsklage. Willenserklärungen, z.B. ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sind grundsätzlich wirksam.

Eine Willenserklärung kann jedoch bei sogenannter mangelhafter Willensbildung angefochten werden, nämlich bei Irrtum, arglistiger Täuschung oder Drohung. Die Anfechtung wegen Irrtums muss unverzüglich erfolgen, bei Täuschung oder Drohung binnen Jahresfrist. Nicht in allen Fällen des Irrtums ist Anfechtung möglich, z.B. nicht im Falle eines bloßen Motivirrtums. Rechtsfolge der (wirksamen) Anfechtung ist die Nichtigkeit der angefochtenen Willenserklärung. Der Anfechtende hat dem Anfechtungsgegner den Vertrauensschaden zu ersetzen, es sei denn er kannte den Anfechtungsgrund oder hätte ihn kennen müssen.

In allen Fällen ist die Anfechtung an Form- und Fristvorschriften geknüpft, die der Anzufechtende zu beachten hat. Konkrete Fragen hierzu beantworten Ihnen unsere Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline am Telefon.

Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht:

Rechtliche Fallstricke bei der Kündigung eines GmbH-Geschäftsführers Beantwortungsfrist - Infos und Rechtsberatung Eigenschaftsirrtum - Infos und Rechtsberatung Irrtum - Infos und Rechtsberatung Kostenansatz - Infos und Rechtsberatung Wiederaufnahmeverfahren - Infos und Rechtsberatung Zulassungsbeschwerde - Infos und Rechtsberatung Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check!
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Anfechtung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 001 008*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig