Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

§415 - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 10.10.2013

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

§ 415 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) regelt die Möglichkeit der Schuldübernahme durch eine andere Person (Dritter) als den Schuldner.

Beispiel: Schuldet jemand die Rückzahlung eines Darlehens, so kann diese Verpflichtung von einer anderen Person an Stelle des Schuldners übernommen werden, wenn der Gläubiger damit einverstanden ist, da mit der Übernahme der bisherige Schuldner aus seiner Verpflichtung entlassen wird. D.h., es findet ein Schuldnerwechsel statt.

Im Einzelnen enthält § 415 BGB folgende Bestimmungen:
Wird die Schuldübernahme von dem Dritten mit dem Schuldner vereinbart, so hängt ihre Wirksamkeit von der Genehmigung des Gläubigers ab. Die Genehmigung kann erst erfolgen, wenn der Schuldner oder der Dritte dem Gläubiger die Schuldübernahme mitgeteilt hat. Bis zur Genehmigung können die Parteien den Vertrag ändern oder aufheben.
Wird die Genehmigung verweigert, so gilt die Schuldübernahme als nicht erfolgt. Fordert der Schuldner oder der Dritte den Gläubiger unter Bestimmung einer Frist zur Erklärung über die Genehmigung auf, so kann die Genehmigung nur bis zum Ablauf der Frist erklärt werden; wird sie nicht erklärt, so gilt sie als verweigert. Solange nicht der Gläubiger die Genehmigung erteilt hat, ist im Zweifel der Übernehmer dem Schuldner gegenüber verpflichtet, den Gläubiger rechtzeitig zu befriedigen. Das Gleiche gilt, wenn der Gläubiger die Genehmigung verweigert.

Fragen zur Schuldübernahme beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Zivilrecht:

Abtretung - Infos und Rechtsberatung Anfechtbarkeit - Infos und Rechtsberatung Bürgschaftsdauer - Infos und Rechtsberatung Bürgschaftsrecht: Das gilt es bei einer Bürgschaft zu beachten Dienstleistungsfristen - Infos und Rechtsberatung Grundschuldabtretung - Infos und Rechtsberatung Lieferzeit - Infos und Rechtsberatung Schuldübernahme - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise