Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Zivilprozessrecht

Wiederaufnahmeverfahren - Infos und Rechtsberatung

24.02.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Durchführung eines Wiederaufnahmeverfahrens hat den Zweck, ein bereits rechtskräftiges Urteil aufzuheben und eine erneute gerichtliche Verhandlung der Sache herbeizuführen.

Die Wiederaufnahme eines durch rechtskräftiges Endurteil abgeschlossenen Verfahrens kann gem. § 578 Abs. 1 der Zivilprozessordnung (ZPO) nur unter den engen Voraussetzung einer Nichtigkeitsklage (§ 579 ZPO) oder einer Restitutionsklage (§§ 580 ff. ZPO) erfolgen. Die in den genannten Vorschriften abschließend aufgezählten Gründe für eine Wiederaufnahme bestehen bei der Nichtigkeitsklage darin, dass das Urteil auf besonders schwerwiegenden Verfahrensmängeln beruht. Die Restitutionsklage setzt zusammengefasst voraus, dass das angefochtene Endurteil auf einer unrichtigen/verfälschten Entscheidungsgrundlage beruht. Die Möglichkeit einer solchen Klage ist zeitlich befristet. Sie muss vor Ablauf einer Notfrist von einem Monat ab Kenntnis des Anfechtungsgrundes, spätestens aber fünf Jahre nach eingetretener Rechtskraft des Urteils erhoben werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 646*
Anwalt für Zivilprozessrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen an die Anwälte unserer Hotline drehen sich um den Themenkomplex Gericht/Prozess/Klage/Verfahren. Dabei sind die Inhalte der einzelnen Telefonate höchst unterschiedlich, da ein juristischer Laie gerade im komplexen Umfeld des Prozessrechts meist keine anwendbaren Kenntnisse hat. Dabei kann hier Informationsmangel richtig teuer werden. Unsere Beratungen beziehen sich u.a. auf die Zuständigkeit des Gerichts, Gerichtskosten, Prozesskosten Prozessdauer und Fristen, auf Rechtsmittel, Berufung, Revision, Verfahrensfragen, Anwaltsgebühren, Erfolgsaussichten, Klagearten, Klageerhebung, Verfahrenseinstellung, Eigenvertretung, Streitwerten aber auch zu allen anderen Fragen rund um diesen Bereich.

Bitte wählen Sie die angegebene Durchwahlnummer oder suchen Sie in der linken Menüleiste Ihr gewünschtes Rechtsgebiet aus. Unsere Anwälte beraten Sie sofort und verständlich per Telefon.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 646*
Anwalt für Zivilprozessrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen