Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Sammelklage - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.03.2014
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Sammelklage?
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 008 330*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Sammelklage?
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 008 330*

Nach geltendem Zivilprozessrecht gibt es keine Sammelklage. Vielmehr muss jede Partei ihre Ansprüche selbst gerichtlich geltend machen und kann sich nicht zusammen mit anderen Parteien quasi verbünden und gemeinsam in einem Prozess klagen.

Eine weitere Person kann in den Prozess eingebunden werden durch beispielsweise eine Streitverkündung. Mehrere Personen können an einem Rechtsstreit beteiligt sein, wenn sie rechtlich in einer Gemeinschaft verbunden sind, wie z.B. bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GdbR), einer Grundstücks- oder Erbengemeinschaft, sie können dann gemeinschaftlich klagen oder verklagt werden. Dann besteht auf Kläger- oder Beklagtenseite eine Mehrheit an Personen, eine sog. Streitgenossenschaft.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 330*
Anwalt für Zivilprozessrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Angebot in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Abzugrenzen hiervon ist der sog. kollektive Rechtsschutz. Das bedeutet die gebündelte Rechtsverfolgung durch eine Vielzahl gleichartig Betroffener in einem Verfahren, z.B. bei Massenschäden. Da es allerdings zivilprozessrechtlich keine Sammelklage gibt, kann nur durch Verbindung von Prozessen oder gemeinsame Vertretung eine Form der gemeinschaftlichen Klage erreicht werden.

Eine Ausnahme ist die Zulässigkeit eines Musterverfahrens nach dem KapMuG.

Die Möglichkeit eines Sammelklageverfahrens soll einer näheren gesetzlichen Regelung zugeführt werden, das in Vorarbeiten steckt (Gesetz zur Regelung von Verbands-, Sammel- und Musterverfahren (GVMuG). Die EU-Kommission verlangt zudem die Umsetzung einer Empfehlung zum kollektiven Rechtsschutz insbesondere beim Verbraucher- und Wettbewerbsrecht.

Rechtsbeiträge über Zivilprozessrecht:

Mit Mediationsklausel im Erbvertrag Streitigkeiten vermeiden Anwaltliche Vertretung vor dem Arbeitsgericht Kosten vor dem Arbeitsgericht 0190 Anwalt - Infos und Rechtsberatung Beschluß - Infos und Rechtsberatung Klagerücknahme - Infos und Rechtsberatung Verfahren - Infos und Rechtsberatung Zulässigkeit - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Angebot in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Sammelklage?
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 008 330*