Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Nebenklage - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 02.12.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Nebenklage
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 007 285*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)

Rechtsschutz-Versicherte telefonieren kostenlos:
Beratung vom Anwalt
Ohne Selbstbeteiligung
Alle Rechtsgebiete
Mehr erfahren

Derjenige, der durch eine der in § 395 StPO (Strafprozessordnung) genannten Straftaten verletzt oder naher Verwandter eines durch eine Straftat Verletzten ist, ist berechtigt, sich als Nebenkläger der öffentlichen Klage (Anklage) anzuschließen.

Der Verletzte kann in einem Strafverfahren neben der Staatsanwaltschaft als weiterer Ankläger auftreten. Dem Nebenkläger stehen sodann verschiedene Rechte, wie etwa das Fragerecht, § 240 Abs. 2 StPO, das Beweisantragsrecht § 244 Abs. 3-6 StPO etc. zu. Besonders hervorzuheben ist, dass der Nebenkläger, auch wenn er als Zeuge vernommen werden soll, während der gesamten Hauptverhandlung im Gerichtssaal anwesend sein kann. Der Nebenkläger ist sowie die Staatsanwaltschaft unter anderem auch berechtigt, gegen das Urteil Rechtsmittel (Berufung oder Revision) einzulegen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Zivilprozessrecht:

Berufung - Infos und Rechtsberatung Fehlurteil - Infos und Rechtsberatung Finanzgericht - Infos und Rechtsberatung Kostenentscheid - Infos und Rechtsberatung Opfer - Infos und Rechtsberatung Strafbefehl - Infos und Rechtsberatung Strafverfahren - Infos und Rechtsberatung Verurteilung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Nebenklage?
Anwalt anfragen
Rechtsschutz-Versicherte telefonieren kostenlos:
Beratung vom Anwalt
Ohne Selbstbeteiligung
Alle Rechtsgebiete
Mehr erfahren