Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Herausgabeklage - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 18.04.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Herausgabeklage
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 002 365*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 002 365*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff der Herausgabeklage ist juristisch gesehen in den Bereich des sogenannten Zivilrechts einzuordnen.

Man versteht unter einer Herausgabeklage eine bestimmte Klageart, die dazu dient, den Eigentümer einer Sache oder aber den Gläubiger aus einem Schuldverhältnis zu befriedigen. Als Beispiel wäre hier etwa der Anspruch auf Herausgabe gemäß § 985 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) zu nennen. Hiernach kann der Eigentümer einer Sache diese vom Besitzer herausverlangen. Bedingung ist allerdings, dass der Besitzer kein Recht zum Besitz gemäß § 986 BGB hat. Ein Recht zum Besitz kann beispielsweise ein gültiger, noch bestehender Mietvertrag sein.

Der häufigste Fall einer Herausgabeklage ist die Räumungsklage, in der der Vermieter vom Mieter die Herausgabe der Wohnung verlangt.

Bei Fragen hierzu, insbesondere jedoch bei einer Räumungsklage, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Anwalt der Deutschen Anwaltshotline.

Rechtsbeiträge über Zivilprozessrecht:

Kündigungsschutz trotz Widerruf der Untervermietung Checkliste zur Vermeidung von Fehlern beim Vermieten Die Berliner Räumung Mietforderung - Infos und Rechtsberatung Mietschulden - Infos und Rechtsberatung Räumung - Infos und Rechtsberatung Wohnungsbesitzer - Infos und Rechtsberatung Wohnungserbe - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Herausgabeklage?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 002 365*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig