Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Gegenstandswert: So beeinflusst er Gerichtszuständigkeit, Rechtsmittel und Prozesskosten

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 19.07.2018
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Gegenstandswert
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 004 447*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 004 447*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff Gegenstandswert steht in Verbindung mit verschiedenen Rechtsbereichen und bezeichnet den "Wert", um den gestritten wird. Aus ihm berechnen sich Anwaltskosten und Gerichtskosten. Bei einem gerichtlichem Verfahren wird der Gegenstandswert vom Gericht festgesetzt.

Wie wirkt sich der Gegenstandswert auf die Gerichtszuständigkeit aus?

Der Gegenstandswert entscheidet in Zivilsachen auch über die Zuständigkeit des Gerichts. Bei Streit- oder Gegenstandswerten bis 5.000,00 Euro ist etwa in der Regel das Amtsgericht in 1. Instanz zuständig.

Ab einem Gegenstandswert von 5.000,01 Euro ist das Zivilverfahren üblicherweise beim Landgericht anhängig zu machen. In Familiensachen, aber auch in Mietstreitigkeiten, ist in erster Instanz unabhängig vom Gegenstandswert immer das Amtsgericht zuständig.

Wie wirkt sich der Gegenstandswert auf die Zulässigkeit der Rechtsmittel aus?

Der Gegenstandswert oder besser die Beschwer entscheidet in Zivilsachen auch über die Zulässigkeit der Rechtsmittel. So ist etwa eine Berufung in Zivilsachen gem. § 511 Abs.2 ZPO bei einer Beschwer unter 600,00 Euro nur dann zulässig, wenn das Gericht die Berufung zulässt. Die Revision in Zivilsachen ist ohne weiteres erst zulässig, wenn die Beschwer 20.000,00 Euro übersteigt. Unterschreitet die Beschwer diese Summe, kommt die Revision nur bei Zulassung durch das Berufungsgericht oder bei erfolgreicher Nichtzulassungsbeschwerde in Betracht.

Gegenstandswert: Beratung durch einen Anwalt

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Rechtsbeiträge über Zivilprozessrecht:

Berufung - Infos und Rechtsberatung Beschwerderecht - Infos und Rechtsberatung Erkenntnisverfahren: Zweck, Ablauf und gesetzliche Regelungen Klagerücknahme: Was Sie jetzt wissen müssen Klageverzicht: Das gilt es zu beachten Kostenansatz - Infos und Rechtsberatung Kostenentscheid - Infos und Rechtsberatung Wiederaufnahmeverfahren: Was Sie jetzt wissen müssen
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Gegenstandswert?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Zivilprozessrecht anrufen:
0900-1 875 004 447*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig