Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Beschwerderecht - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 10.06.2014

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Unter dem Begriff Beschwerderecht versteht man die Möglichkeit, gegen gerichtliche Verfügungen, die in Form eines Beschlusses ergehen, Beschwerde einzulegen.

Voraussetzung ist, dass es sich nicht um einen Gerichtsbeschluss (z.B. Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Gebührenrecht usw.) handelt. Unter welchen Bedingungen und in welcher Form Beschwerde eingelegt werden kann, ist in den jeweiligen Prozessordnungen geregelt. Die sofortige Beschwerde gemäß § 567 ZPO (Zivilprozessordnung) findet zum Beispiel statt gegen die im ersten Rechtszug ergangenen Entscheidungen der Amtsgerichte und Landgerichte, wenn dies im Gesetz ausdrücklich bestimmt ist oder es sich um eine mündliche Verhandlung nicht erfordernde Entscheidung handelt, durch die ein das Verfahren betreffendes Gesuch zurückgewiesen worden ist. Vom Beschwerderecht zu unterscheiden ist das Recht, Berufung oder Revision einzulegen. Berufung oder Revision einzulegen ist nur gegen Endentscheidungen des Gerichts möglich. Berufung und Revision richten sich demnach nur gegen Urteile, Beschwerden gegen die auf dem jeweiligen Rechtsgebiet erlassenen Gerichtsbeschlüsse.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen jederzeit mit ausführlichem Rechtsrat zur Seite.

Rechtsbeiträge über Zivilprozessrecht:

Außergerichtliche Kostenaufhebung beim rechtsschutzversicherten Mandanten Anwaltspflicht: Wann müssen Sie einen Anwalt hinzuziehen? Beschluß - Infos und Rechtsberatung Beschwerdeschreiben - Infos und Rechtsberatung Beschwerdewert - Infos und Rechtsberatung Gegenstandswert: So beeinflusst er Gerichtszuständigkeit, Rechtsmittel und Prozesskosten Wiederaufnahmeverfahren: Was Sie jetzt wissen müssen Sofortige Beschwerde: Diese Fristen gilt es zu beachten

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise