Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Berufungsklage

Stand: 10.06.2014

Die sogenannte Berufungsklage ist ein Rechtsmittel gegen erstinstanzliche Urteile.

Es handelt sich also um einen Rechtsbehelf, durch den eine gerichtliche Entscheidung vor Eintritt ihrer Rechtskraft noch einmal durch eine höhere Instanz auf ihre Rechtmäßigkeit hin überprüft wird. Sie wird gekennzeichnet durch Suspensiv- und Devolutiveffekt. Die Berufungsklage eröffnet damit eine sogenannte zweite Tatsacheninstanz, wobei der Vortrag neuer Tatsachen in zweiter Instanz nur eingeschränkt und unter engen Voraussetzungen möglich ist. Darüber hinaus wird das Urteil auf etwaige Rechtsfehler des erstinstanzlichen Gerichts hin überprüft. Damit eine Berufungsklage durchgeführt werden kann, müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen wie beispielsweise eine Beschwer in ausreichender Höhe vorliegen, nämlich ein Wert von über 600,- €, oder das Erstgericht die Berufung im Urteil zugelassen haben. Geregelt ist die Berufung in §§ 511 ff Zivilprozessordnung (ZPO).

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Berufungsklage
Anordnung zur Leinenpflicht für Hundebesitzer
Argentinien-Anleihen und steuerrechtliche Anschaffungswerte
Verjährung einer Forderung der Stadtverwaltung
Käufer will Kaufpreis für Ware erst bei Komplettlieferung zahlen
Gewinnspiel mit Glücksrad auf Weihnachtsmarkt - darf ich das als Händler?
Verbleib von gestohlenen Sachen bei eingestellten Verfahren
Haftverschonung und umgehende medizinische Behandlung

Interessante Beiträge zu Berufungsklage
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Hooligan-Sympathisant ist nicht für den Polizeidienst geeignet
Fehlgeschlagene Blondierung berechtigt zu Schmerzensgeld
Dürfen Lichtbilder und Fingerabdrücke gegen den Willen aufgenommen werden?
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
Umweltzonen-Plaketten nicht verfassungswidrig - trotz Oldtimer-Ausnahme
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-605
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Arbeitsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Abänderungsklage | Auskunftsklage | Belieferungsklage | Ehrverletzungsklage | Herausgabeklage | Honorarklage | Klage | Leistungsklage | Nebenklage | Privatklage | Sammelklage | Unterlassungsklage | Vorabentscheidung | Vorausklage | Widerklage | Wiederaufnahmeverfahren

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-605
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen