Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wärmedämmung

Stand: 31.08.2015

Eine Wärmedämmung kann Geld sparen, führt aber insbesondere bei Mehrfamilienhäusern oder bei Mietshäusern häufig zu erheblichen rechtlichen Auseinandersetzungen.

Umstritten ist sie auch: besonders die Fassadendämmung, da Einsparung zweifelhaft ist. Und die verwendeten Werkstoffe sind häufig wenig haltbar, dafür sehr brennbar. Problematisch im Zusammenhang mit Wärmedämmungen ist häufig dann eine notwendige Umstellung des Lüftungsverhalten. Andernfalls kann es schnell zu einem Schimmelpilzbefall kommen, da die durch die Bewohner produzierte Luftfeuchtigkeit nicht mehr durch die Wände und vor allem die häufig undichten Fenster entweichen kann. Für den Haus- oder Wohnungseigentümer wichtig ist die EnEV 2009, Missachtung ist als Ordnungswidrigkeit bußgeldbewehrt Der Eigentümer als Vermieter kann die Kosten als energetische Modernisierung (§ 555b BGB) auf die Mieter entsprechend § 559 BGB umlegen. Auch eine Wohnungseigentümerversammlung kann die Installation einer Wärmedämmung zum Zwecke der Energieeinsparung beschließen, Gemäß § 22 Abs. 2 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) kann eine Modernisierung beschlossen werden, wenn durch diese Maßnahme die Eigenart der Wohnlage nicht geändert und keiner der Wohnungseigentümer gegenüber anderen unbillig beeinträchtigt wird. Diese Voraussetzungen werden zumeist gegeben sein, wenn eine Wärmedämmung installiert werden soll. Ein einfacher Mehrheitsbeschluss genügt im Falle einer Modernisierung jedoch nicht. Erforderlich ist vielmehr eine Mehrheit von drei Viertel der stimmberechtigten Wohnungseigentümer (Kopfprinzip nach § 25 Abs. 2 WEG!) und von drei Viertel der Miteigentumsanteile. 

Die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen gerne bei der Lösung von Problemen zu diesem Thema.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wärmedämmung
Welche Reparaturen muss ein Mieter übernehmen und bezahlen?
Norm die Beheizung von Treppenhaus vorgibt?
Balkonentwässerung - DIN-Norm bindend?
Mietminderung wegen unangekündigten Dacharbeiten
Mietwohnung: Fragen zur Regelung für Pflege von Vorgarten
Aufzug im Mietwohnhaus öfter defekt - Mieterrechte
Verstoß gegen den Mietvertrag - seitens des Mieters

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-659
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 011-660
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Wohnungseigentumsrecht | BGB | Dunstabzug | Durchlauferhitzer | Fahrstuhl | Fahrstuhlkosten | Miteigentumsanteile | Verwaltung | WEG-Recht | Wohnungseigentumsgesetz | Waschküche | Photosolaranlage | Rollladen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-659
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 011-660
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen