Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verwalterwechsel

Stand: 24.11.2014

Der Wechsel des Verwalters ist oft ein wichtiges Ereignis bei den Verwaltern von Wohnungeigentumsgemeinschaften, oft WEG-Verwalter genannt.

Über die Bestellung und Abrufung des Verwalters beschließen die Wohnungseigentümer gem. § 26 Abs.1 WEG mit Stimmenmehrheit. Die Abberufung und damit der Wechsel des Verwalters kann auf das Vorliegen eines wichtigen Grundes beschränkt werden. Gem. § 26 Abs.1 S.3 WEG liegt ein wichtiger Grund regelmäßig vor, wenn der Verwalter die Beschluss-Sammlung nicht ordnungsgemäß führt. Weitere Beschränkung der Bestellung oder Abberufung des Verwalters sind nicht zulässig. Bei einem Verwalterwechsel ist zur Erstellung der Jahresabrechnung grundsätzlich derjenige verpflichtet, der bei Fälligkeit der Abrechnung Verwalter ist. Scheidet demnach ein Verwalter während oder zum Ende eines Wirtschaftsjahres aus, so hat daher grundsätzlich der neue Verwalter die Abrechnung für dieses Wirtschaftsjahr zu erstellen, sei denn, die Jahresabrechnung war zum Zeitpunkt des Verwalterwechsels bereits fällig. Der ausgeschiedene Verwalter bleibt demgegenüber zur Rechnungslegung auf den Zeitpunkt seines Ausscheidens verpflichtet. Den Umfang der Rechnungslegungspflicht bestimmt § 259 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Für Mieter ist der Verwalterwechsel, auch des Verwalters von Mehrparteienhäusern eines Eigentümers, weniger problematisch, weil der Eigentümer als Vertragspartner erhalten bleibt. Noch Fragen offen?

Unsere Anwälte aus dem Wohungseigentumsrecht bzw. Mietrecht beantworten schnell und kompetent Ihre Fragen zum Verwalterwechsel. Halten Sie vorliegende Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verwalterwechsel
Prüfung einer Vereinssatzung
Mindestmiete unter eigentlichen Grenze üblicher Miete?
Prüfung einer Satzung von gemeinnützigem Verein
Gesellschafterversammlung: Antrag auf Verschiebung von Neuwahl
Vorzeitige Auszahlung von Anteilen einer Wohnungsgenossenschaft
Wohngemeinschaft: Mitspracherecht der Miteigentümer
Mieter terrorisiert Nachbarn - Räumungsklage

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-242
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Wohnungseigentumsrecht | Abberufung | beschlussfähig | Eigentümerversammlung | Eigentümerversammlungsprotokoll | Einstimmigkeit | Entlastung | Mehrheit | Mehrheitsbeschluss | Stimmanteile | Tagesordnung | Tagesordnungspunkt | Umlaufbeschluss | Verwalterbestellung | Verwalterkündigung | Verwaltervergütung | Wohneigentumsverwaltung | Zitterbeschluss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-242
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen