Durchwahl Wettbewerbsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wettbewerbsbeschränkung

Stand: 03.06.2013

Das Kartellverbot im § 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verbietet Vereinbarungen zwischen miteinander im Wettbewerb stehenden Unternehmen, Beschlüsse von Unternehmensvereinigungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, die eine Verhinderung, Einschränkung oder Verfälschung des Wettbewerbs bezwecken oder bewirken. Ausnahmen gelten für bestimmte Vereinbarungen, die wirtschaftliche Vereinheitlichungen, beispielsweise durch Normen oder Geschäftsbedingungen festlegen oder Kartelle zur Spezialisierung, Zusammenarbeit im Mittelstand, Rationalisierung und Bewältigung von Strukturkrisen sowie bestimmte Kartelle zur Verbesserung von Waren und Dienstleistungen. Aus diesen Kartellen dürfen aber keine wettbewerbsverhindernden Monopole entstehen und sie bedürfen der Genehmigung durch die Kartellämter. Als Wettbewerbsbeschränkungen sind weiter verboten: Absprachen zur Preisgestaltung und zu Geschäftsbedingungen, Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung, Boykotte und Empfehlungen sowie einschränkende Wettbewerbsregeln. Ausnahmen gelten für Preisempfehlungen von Markenwaren und in bestimmten besonderen Wirtschaftsbereichen, wie beispielsweise der Energiewirtschaft, der Kredit? und Versorgungswirtschaft, dem Bereich der Urheberrechtsverwertungsgesellschaften und im Sport. Verstöße gegen das GWB werden von den Kartellämtern mit Untersagungsverfügungen, Schadensersatzansprüchen und insbesondere der so genannten Mehrerlösabschöpfung verfolgt.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wettbewerbsbeschränkung
Gewinnspiel mit Glücksrad auf Weihnachtsmarkt - darf ich das als Händler?
Kostenpflichtige Anmeldung bei einem Download Service - Internetabzocke

Interessante Beiträge zu Wettbewerbsbeschränkung
Gutscheinplattform darf Gutscheine ein Jahr befristen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-612
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wettbewerbsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht | Patent-, Urheber-, Markenrecht | Wettbewerbsrecht | Medienrecht | Genehmigung | Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen | Impressumspflicht | Schutzschrift | unlauterer Wettbewerb | Werbegesetz | Werberecht | Werbeverbot | Wettbewerbsklausel | Wettbewerbsverbot | Wettbewerbsverstoß | Wettbewerbswidrig

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-612
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wettbewerbsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen