Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Kleiner Waffenschein - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 29.10.2015
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Kleiner Waffenschein?
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 810*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Kleiner Waffenschein?
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 810*

Der Umgang mit Waffen oder Munition ist im Waffengesetz geregelt. Hier finden die Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung eine besondere Berücksichtigung.

So bedürfen sowohl der Erwerb wie auch der Besitz von Schusswaffen und Munition gemäß § 2 Abs. 2 WaffG einer behördlichen Erlaubnis. Diese wird durch Ausstellung einer Waffenbesitzkarte (WBK) durch die zuständige Behörde erteilt. § 10 Abs. 4 WaffG regelt nun die Voraussetzungen für die Erteilung einer Erlaubnis zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen. Diese wird umgangssprachlich "Kleiner Waffenschein" genannt. Die Vorschrift verweist zunächst auf die Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 3 Nr. 2 und 2.1. Demzufolge ist für den kleinen Waffenschein der Nachweis einer Sachkunde, eines besonderen Bedürfnisses sowie einer Haftpflichtversicherung nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 bis 5 WaffG entbehrlich. Den kleinen Waffenschein benötigt man daher für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 des Beschussgesetzes entsprechen. Außerdem müssen sie entweder das Zulassungszeichen nach Anlage 1 Abbildung 2 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen. Dies ist das so genannte PTB-Prüfzeichen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 810*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Wer einen kleinen Waffenschein beantragt, muss die übrigen vom Waffengesetz genannten persönlichen Voraussetzungen mitbringen. Neben der Volljährigkeit gehört hierzu auch die persönliche Eignung und waffenrechtliche Zuverlässigkeit.

Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht:

Testamentsvollstreckung und Gesamtrechtsnachfolge Brandschutzbestimmungen - Infos und Rechtsberatung Drittstaaten - Infos und Rechtsberatung Fahren ohne Versicherungsschutz - Infos und Rechtsberatung Fahrzeugbrief - Infos und Rechtsberatung Familiengesetz - Infos und Rechtsberatung Waffenbesitz - Infos und Rechtsberatung Waffenschein - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Kleiner Waffenschein?
Anwalt für Öffentliches Recht anrufen:
0900-1 875 011 810*