Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Internationales Recht

Völkerstrafrecht - Infos und Rechtsberatung

10.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Völkerstrafrecht bezeichnet die Normen des Völkerrechts, die die Strafbarkeit von Einzelpersonen begründen. Eine strafrechtliche Verantwortlichkeit für Personengesellschaften ist nicht vorgesehen.

Inhalt und Umfang des Völkerstrafrechts werden vom Völkerrecht bestimmt, was bedeutet, dass eine Strafbarkeit nach dem Völkerstrafrecht nur in Betracht kommt, wenn diese in den geschriebenen oder ungeschriebenen Normen des Völkerrechts bestimmt ist.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 247*
Anwalt für Internationales Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Das Völkerstrafrecht bildet einen Teil des internationalen Strafrechts. Als solchem kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. Die Notwendigkeit der Bildung eines Völkerstrafrechts ergab sich daraus, dass die nationalen Strafnormen sich häufig als unzureichend erwiesen. Gleichwohl wird das Völkerstrafrecht teilweise von nationalen Gerichten oder auch von internationalen Gerichten, wie dem internationalen Strafgerichtshof, angewandt.

Zur heutigen gerichtlichen Praxis gehören die Verhandlungen über Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschheit.

Zu diesem Rechtskomplex können Sie die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline jederzeit kompetent beraten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 012 247*
Anwalt für Internationales Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen