Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Versicherungsvertragsgesetz

Stand: 07.01.2014

Das Privatversicherungsrecht ist gekennzeichnet durch die Entstehung des Versicherungsverhältnisses aufgrund vertraglicher Vereinbarungen. Anwendung auf den Versicherungsvertrag finden die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und das Handelsgesetzbuch (HGB).

Die wichtigste Rechtsquelle des Versicherungsrechts ist jedoch das Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG). Das Versicherungsvertragsgesetz geht als Spezialgesetz den allgemeinen Rechtsvorschriften vor und ergänzt sie. Zum 01.01.2008 ist das neue Gesetz über den Versicherungsvertrag in Kraft getreten, das die Rechtsstellung des Versicherungsnehmers im Vergleich zum alten Gesetz über den Versicherungsvertrag verbessert. Aufgrund des neuen Gesetz über den Versicherungsvertrag ist der Versicherer zur besseren Information und umfassenden Beratung des Kunden verpflichtet. Die gerichtliche Geltendmachung der Versicherungsleistung setzt nicht mehr die Einhaltung einer Klagefrist (früher 6 Monate nach Ablehnung der Leistung durch die Versicherung) voraus. Das Gesetz über den Versicherungsvertrag trifft im allgemeinen Teil Regelungen, die für sämtliche Versicherungszweige gelten. Daneben enthält es gesonderte Bestimmungen für einzelne Versicherungszweige.

Das Gesetz über den Versicherungsvertrag setzt die Verwendung von Allgemeinen Versicherungsbedingungen voraus und setzt diesen durch zwingende oder halbzwingende Bestimmungen Schranken.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Versicherungsvertragsgesetz
Urkunden sind unbedenklicher als digitale Speicher
Behinderung bei Versicherungsabschluss verschweigen
Selbstanzeige wegen Beitragsschulden bei Krankenkasse?
Krankenkasse fordert Versicherungsbeiträge rückwirkend
Schadensregulierung bei Parkrempler
Schmerzensgeld nach Unfall erhalten
Voraussetzungen zum Erhalt von Arbeitslosengeld

Interessante Beiträge zu Versicherungsvertragsgesetz
Drittschadensliquidation an einem Beispiel erklärt
Was bei einem Wildunfall zu tun ist
Auslandseinsatz eines Soldaten ist kein Reiserücktrittsgrund
Widerruf einer gekündigten Lebensversicherung
Versicherung muss Behandlungskosten nach Unfall nicht immer übernehmen
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
Wann wird eine Versicherung prämienfrei?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-114
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
0900-1 875 010-115
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Bankrecht | Versicherungsrecht | Zivilrecht | Bezugsberechtigung | Kündigung Versicherung | Selbstbeteiligung | Versicherung Kündigung | Versicherungsbedingungen | Versicherungsbetrug | Versicherungsnehmer | Versicherungsschutz | Versicherungsvertrag | Vertragswiderspruch | Versicherung | Versicherungsschein | Beitrittserklärung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-114
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
0900-1 875 010-115
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen