Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Versicherungsrecht

Überspannung - Infos und Rechtsberatung

23.04.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

In der Gebäude- und Hausratsversicherung sind Überspannungsschäden
grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Ausnahmsweise wird Ersatz geleistet, wenn sie Folge eines Blitzes sind, der unmittelbar das Gebäude oder die Antennenanlage trifft. Für andere Fälle (Blitz schlägt 3 km entfernt ein und verursacht so eine Überspannung) können jedoch ggf. - oft gegen Mehrprämie - Überspannungsschäden durch Blitzschlag mitversichert werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 409*
Anwalt für Versicherungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Es steht jedoch oft nicht fest, wann es sich um eine Überspannung handelt oder nicht. Deshalb müssen solche Fragen oft geklärt werden. Worum es sich im Einzelnen handelt, kann ein erfahrenen Anwalt sofort erkennen. Es sollte also immer sofort ein Anwalt befragt werden, wenn es sich um solche Schäden handelt. Gerade wenn Versicherungen die Regulierung hinauszögern, sollte immer ein Anwalt eingeschaltet werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 409*
Anwalt für Versicherungsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen